Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional HC Elbflorenz beendet Turnier auf Platz zwei
Sportbuzzer Sport Regional HC Elbflorenz beendet Turnier auf Platz zwei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 22.07.2018
Der HC Elbflorenz wurde in Hoyerswerda Zweiter. Quelle: DNN
Anzeige
Hoyerswerda/Dresden

Die Zweitliga-Handballer des HC Elbflorenz haben beim Sachsencup in Hoyerswerda den zweiten Platz belegt. Nach einer schweißtreibenden Vorbereitungswoche auf dem Rabenberg im Erzgebirge mussten sich die Schützlinge von Christian Pöhler am Sonntag im Finale dem Erstligisten SC DHfK Leipzig mit 15:25 (7:14) geschlagen geben. Am Morgen hatten die Dresdner das erste Spiel gegen den Gastgeber LHV Hoyerswerda mit 29:13 klar für sich entschieden.

In dieser Partie gegen den Sachsenligisten konnte Christian Pöhler schon einige sehr gute Ansätze bei seinen Jungs erkennen. „Die Abwehr stand in beiden Partien schon recht ordentlich. Gegen Hoyerswerda haben wir auch im Angriff taktisch schon ein, zwei neue Sachen getestet. Da war von Beginn an der Klassenunterschied deutlich zu sehen und das hat die Mannschaft auch gut durchgezogen“, bilanzierte der HCE-Coach zufrieden.

Anzeige

Anschließend musste seine Truppe eine lange Pause bis zum Finale überbrücken, erlebte das zweite Vorrundenspiel zwischen der DHfK und dem Zweitligisten Dessau-Roßlau, das die Messestädter standesgemäß mit 27:17 gewannen. Dafür setzte sich Dessau danach im Spiel um Platz drei gegen den Gastgeber mit 30:13 durch.

Mit dem Finalauftritt seiner Jungs zeigte sich Pöhler dann nicht ganz zufrieden: „Das war am Ende zu deutlich. Zu Beginn haben wir schon den Start etwas verschlafen. Später schlichen sich zu viele technische Fehler in unser Spiel und die Angriffsquote lag klar unter 50 Prozent. Das war insgesamt nicht gut“, monierte Pöhler, der natürlich seinem gesamten einsatzfähigen Personal Einsatzchancen bot.

Eine Verschnaufpause gibt es für seine Schützlinge jetzt nicht. Am Montag geht es weiter mit Training, am Dienstag steht das Vorbereitungsspiel bei Zweitliga-Absteiger ThSV Eisenach auf dem Programm und am Mittwoch folgt die Teilnahme am Maxi-Lückert-Pokal in Eschwege mit der Partie gegen den Erstligisten MT Melsungen.

Von Astrid Hofmann