Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner Eislöwen unterliegen in Hannover nach Penaltyschießen
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner Eislöwen unterliegen in Hannover nach Penaltyschießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:47 09.09.2015
Anzeige
Hannover

Zumindest einen Punkt konnten die Elbestädter damit entführen. Allerdings zeigte sich Trainer Thomas Popiesch nicht zufrieden: "Ich dachte nach dem Derby gegen Weißwasser, dass wir auch bei der Chancenverwertung auf einem guten Weg sind. Klar, wir sind nicht die Knipser-Mannschaft, doch wir hatten unsere Möglichkeiten, konnten sie leider wieder nicht nutzen."

Vor allem im zweiten Abschnitt erarbeiteten sich die Eislöwen einige gute Konterchancen, aber die Treffsicherheit ließ einmal mehr zu wünschen übrig. Im letzten Drittel erhöhten die Gastgeber dann noch einmal den Druck auf die Dresdner, die jedoch in der Defensive gut standen und auch Torhüter Steve Silverthorn war ein sicherer Rückhalt. Als selbst in der Verlängerung kein Tor mehr fiel, ging es erneut ins Penaltyschießen. Nachdem Robin Just für die Indians getroffen hatte, verwandelte auch Dresdens Dominik Hammer. Die beiden nächsten Schützen Ryan Olidis und Bastian Steingroß scheiterten. Als Ryan McDonough für die Hannoveraner einnetzte, lag die ganze Verantwortung bei Norman Martens, der jedoch seine Chance nicht nutzen konnte. Damit ging der Zusatzpunkt an die Hausherren.

"Im letzten Drittel mussten wir noch froh sein, kein Gegentor bekommen zu haben. Die Punkte sind nicht das Wichtigste, aber es ist eben ein verlorenes Spiel", haderte Thomas Popiesch. Bereits morgen müssen seine Schützlinge erneut ran, dann erwarten sie daheim Kaufbeuren zur Nachholpartie.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 05.03.2012