Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner Eislöwen feiern 6:4-Auswärtssieg
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner Eislöwen feiern 6:4-Auswärtssieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 17.02.2018
Quelle: Verein
Anzeige
Dresden

Die Dresdner Eislöwen haben das wichtige Spiel bei den Ravensburg Towerstars mit 6:4 (2:2, 1:1, 3:1) gewonnen. Damit haben sich die Elbestädter alle Chancen auf das Erreichen der direkten Qualifikation für die Playoffs erhalten. Dabei war Alexander Höller diesmal der überragende Spieler, denn er allein erzielte drei Treffer. In der 4. Minute hatte Adam Lapsansky die Gastgeber vor 2684 Zuschauern in Führung gebracht, doch nur vier Minuten später glich Alexander Höller aus. Das weiderholte sich nochmals: Daniel Pfaffengut erzielte das 2:1 (13.) für die Towerstars, aber Höller markierte den erneuten Ausgleich (in Überzahl (18.). Auch im zweiten Durchgang gingen die Hausherren durch Carter Proft (27.) in Front. Martin Davidek gelang mit einem schönen Alleingang das 3:3 (33.). Damit war alles noch offen.

Doch auch im dritten Abschnitt legten die Ravensburger vor, Ex-Eislöwe Lukas Slavetinsky (47.) sorgte für das 4:3. Aber die Eislöwen schlugen gleich doppelt zurück. Erst traf Steven Rupprich (50.) und kurz darauf gelang Alexander Höller (51.) mit seinem dritten Tor die erste Führung für die Dresdner und brachte sie damit auf die Siegerstraße. Das war der k.o.-Schlag für die Towerstars, die sich davon nicht mehr erholen konnten.

Anzeige

Den Schlusspunkt setzte Sebastian Zauner in der Schlussminute mit einem Treffer ins leere Gehäuse. Verdient war dieser Erfolg allemal, denn zweimal hatten die Blau-Weißen noch getroffen – in der 14. Minute und in der 35. Minute – aber nach Videobeweis wurde beiden Treffer die Anerkennung versagt.

Von Astrid Hofmann