Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresden Titans gewinnen gegen Essen, verlieren aber ihren Kapitän
Sportbuzzer Sport Regional Dresden Titans gewinnen gegen Essen, verlieren aber ihren Kapitän
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:21 01.10.2018
Brandon Watkins (r.) gelangen 22 Punkte für die Dresden Titans. Quelle: Jochen Leimert
Anzeige
Dresden

Nach der 61:63-Auftaktniederlage beim Aufsteiger in Münster haben sich die Dresden Titans in ihrem ersten Heimspiel in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B mit dem ersten Saisonsieg zurückgemeldet. Gegen ETB Wohnbau Essen gewannen die Dresdner Korbjäger am Sonntag mit 80:69.

Das Team von Trainer Nenad Josipovic startete katastrophal in die Partie und verlor auch noch ihren Kapitän Janek Schmidkunz, der sich bei einem Sturz am Rücken verletzte und mit starken Schmerzen in die Uniklinik gefahren werden musste. Doch im dritten Viertel steigerten sich die Gastgeber vor 940 Fans und drehten die Partie. Beim 46:45 brachte Co-Kapitän Bryan Nießen sein Team in Führung, welche die Dresdner dann ausbauen konnten. Bis auf 63:50 zogen die „Titanen“ weg, ehe die Westdeutschen noch einmal etwas herankamen. Essen leistete sich aber zu viele Ballverluste, um noch einmal kontern zu können.

Anzeige

Nach dem Ausfall von Schmidkunz machte vor allem Daniel Kirchner im Aufbauspiel eine starke Partie. Vesa Heinonen ackerte wie ein Berserker in der Verteidigung und Brandon Watkins versenkte vorn die Bälle. Die Neulinge wussten allesamt zu überzeugen. „Es war ein Schock, als Janek raus musste, aber wir haben sehr viel Herz gezeigt und das Spiel im Endeffekt für ihn gewonnen“, sagte Kirchner. Helge Baues war tief betroffen vom Verletzungspech seines Kapitäns: „Das sah nicht gut aus, er konnte gar nicht allein aufstehen.“

Von Jochen Leimert

Anzeige