Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresden Monarchs gewinnen erstes Testspiel
Sportbuzzer Sport Regional Dresden Monarchs gewinnen erstes Testspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 15.04.2018
Der Dresdner Max von Wachsmann läuft mit dem Ei zum Touchdown. Quelle: Steffen Manig
Anzeige
Dresden

Das erste Testspiel der Saisonvorbereitung haben die Dresden Monarchs gut gemeistert. Sie gewannen am Sonnabend gegen die Crusaders aus Albershausen mit 55:14 (20:0/14:0/14:7/7:7). Der neue Spielmacher Trenton Norvell aus den USA machte dabei keine schlechte Figur. Eine knappe Halbzeit hatte er die Chance, sich dem Team und den Fans im gut gefüllten Dresdner „Heinz-Field“ vorzustellen. Und das gelang eindrucksvoll. Norvell agierte souverän, ruhig und präzise. Allerdings kam von den Gästen auch nicht wirklich nennenswerte Gegenwehr.

Norvells erster Pass landete zum Touchdown in den Händen von Brice Jaques-André-Coquin, ebenfalls ein Neuzugang. Den zweiten Touchdown erlief Norvell selbst. Die Scores Nummer drei und vier kamen wieder via Pass: einmal auf Mitchell Paige und erneut auf Jaques-André-Coquin. Danach war der Einsatz von Trenton Norvell erfolgreich beendet. Dresdens Headcoach Ulrich Däuber ließ nun mit Ferras El Hendi den zweiten Quarteback ran. Ein wunderschöner Touchdown nach einem Puntreturn von Mitchell Paige gelang noch – dann schon war Pause. 34:0 hieß es danach einer souveränen Vorstellung.

Anzeige

Die Crusaders spielten zwar mit, hatten bis zu diesem Zeitpunkt aber wenig Chancen. Der Klassenunterschied war unübersehbar. Das änderte sich ein wenig in Durchgang zwei. Bei den Monarchs begann das große Rotieren auf den verschiedenen Positionen, und Albershausen bekam besseren Zugriff auf Geschehen und Gegner. Dennoch punktete zunächst erneut Dresden: El Hendi leitete mit einem Pass auf Maximilian von Wachsmann das 41:0 ein, der Extrapunkt kam von Florian Finke. Albershausen antwortete nun aber selbst mit Punkten, denn Quarterback Dalton Demos bediente Matthias Scheuring zum ersten Touchdown (PAT Patrick Schmid).

Was folgte, war ein munteres Hin und Her. Weiter Punkte für Dresden erzielten Robert Sommer und Paul Skambraks. Die Gäste punkteten dank Stephen DeMarco noch einmal, dann war beim 55:14 Schluss. Weiter geht es nun in zwei Wochen: Dann steht schon der scharfe Start in die Bundesliga beim Aufsteiger Potsdam Royals an.

Von Jörg Dreßler