Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dreispringerin Jenny Elbe bricht Saison ab
Sportbuzzer Sport Regional Dreispringerin Jenny Elbe bricht Saison ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 18.07.2018
Jenny Elbe hadert: Aufgrund einer Fersenverletzung muss sie die Saison abbrechen. Quelle: Matthias Rietschel
Dresden

Jetzt ist die Entscheidung bei DSC-Dreispringerin Jenny Elbe doch schneller als erwartet gefallen. Nachdem die 28-Jährige eine weitere Trainingseinheit absolviert hat, musste sie erkennen, dass eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften am Wochenende in Nürnberg keinen Sinn hat. Natürlich ist die mehrfache deutsche Meisterin erst einmal geknickt und sehr traurig, schließlich ist damit auch der Traum von der Teilnahme an der Heim-EM in diesem Jahr in Berlin endgültig zerplatzt.

Trainer-Vater Jörg Elbe erklärte: „Jenny hatte den unbedingten Willen, alles zu versuchen, um in der kurzen Zeit nach der Gürtelrose-Erkrankung wieder in Richtung der EM in Berlin angreifen zu können. Die während dieser Phase erlittene Fersenprellung führte zu weiteren Einschränkungen im Training. Nach einer weiteren Trainingseinheit musste Jenny mit sehr großem Kummer einsehen, dass die Ferse ihre Sprünge zu stark beeinträchtigt. Somit widmet sich Jenny ab sofort vernünftiger Weise ausschließlich ihrer vollständigen Genesung und bricht die Saison ab.“

Von ah

Für die Dresdner Eislöwen beginnt die Spielzeit am 14. September auswärts bei den Ravensburg Towerstars los. Zum ersten Heimspiel empfangen die Schützlinge von Cheftrainer Jochen Molling zwei Tage später (16. September/17 Uhr) die Heilbronner Falken.

17.07.2018
Sport Regional Dritter Renntag in Seidnitz - Cashman gewinnt Sommerpreis

Nicht der große Favorit Yaa Salaam mit Eduardo Pedroza im Sattel, sondern Stallgefährte Cashman hatte im Großen bwin-Sommerpreis am Ende die Nase vorn. Der fünfjährige Fuchshengst mit Jozef Bojko im Sattel setzte sich am dritten Renntag im Listenrennen über 1900 m souverän durch.

16.07.2018

Das ist eine Schockmeldung. Ex-Eislöwen-Stürmer Arturs Kruminsch ist an Krebst erkrankt. Das gaben die Krefeld Pinguine, zu denen der 29-Jährige im Sommer gewechselt ist, am Sonntag bekannt. Der aus Lettland stammende Sportler war schon in der Saison 2008/09 als Förderlizenzspieler in Dresden im Einsatz.

16.07.2018