Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional DSC-Damen müssen im Pokal nach Stuttgart
Sportbuzzer Sport Regional DSC-Damen müssen im Pokal nach Stuttgart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 15.06.2018
Der DSC hat ein schweres Los gezogen. Quelle: Archiv/Rietschel
Anzeige
Dresden

Das ist ein Hammerlos: Die DSC-Volleyballerinnen müssen bereits in der ersten Runde des DVV-Pokals bei Allianz MTV Stuttgart ran. Das ergab die Auslosung am Rande der Bundesligaversammlung in Zeuthen. Damit steht fest, dass entweder Titelverteidiger Dresden oder der deutsche Vizemeister aus dem Schwabenland das Viertelfinale nicht erreichen. Von der Spielstärke her ist es ein vorweggenommenes Finale oder zumindest Halbfinale. Das sieht auch DSC-Trainer Alexander Waibl so: „Ein Finale in Runde eins. Das macht den Reiz des Pokals aus. Stuttgart hat wieder eine gute Mannschaft zusammen, aber wir fahren natürlich dorthin, um zu gewinnen“, gibt sich der 50-Jährige kämpferisch und stellt klar: „Wir wollen am 24. Februar wieder das Finale in Mannheim bestreiten.“

Zuspielerin Mareen Apitz gibt zu: „Mein Herz schlägt bei dieser Auslosung nicht gerade höher.“ Doch die Ex-Nationalspielerin betont zugleich: „Dann weiß man in der Vorbereitung auf alle Fälle, dass die Saison sofort scharf losgeht und gleich eine richtig große Herausforderung wartet. Und darauf muss man hinarbeiten.“

Anzeige

Gespielt wird dieses Achtelfinale übrigens am 3./4. November. Auch auf die langjährige DSC-Libera Myrthe Schoot hat mit den Roten Raben Vilsbiburg eine ähnlich schwere Aufgabe, denn sie muss mit ihrem neuen Team bei Meister Schwerin antreten. Leichter hat es da schon die tschechische Nationalspielerin Eva Hodanova, die jetzt zum SC Potsdam gewechselt ist und mit der Mannschaft auf den Regionalpokalsieger Süd trifft.

Glück und Pech erlebte übrigens in den letzten Tagen DSC-Diagonalangreiferin Piia Korhonen. Die 21-Jährige wurde zur „Volleyballerin des Jahres“ in Finnland gekürt. Allerdings hat sie sich zuletzt beim Nations-League-Spiel gegen Ungarn am Fuß verletzt und muss derzeit pausieren.

Von Astrid Hofmann