Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Neue Jahresvignette für Wohnmobil-Urlauber in Dänemark
Reisereporter Neue Jahresvignette für Wohnmobil-Urlauber in Dänemark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 22.02.2019
Urlaub im Grünen: 180 private Gastgeber bieten in Dänemark Stellplätze für Wohnwagen an. Quelle: Frederik Maj/VisitDenmark
Kopenhagen

In Dänemark gibt es ein neues Angebot für Wohnmobil-Urlauber: Ab sofort bieten mehr als 180 private Gastgeber insgesamt etwa 500 Stellplätze an.

Zugang dazu erwerben Reisende mit einer Vignette des Anbieters Pintrip, die zu einer Übernachtung an einem Stellplatz befugt und jeweils ab dem 31.3. ein Jahr lang gültig ist. Einige Gastgeber bieten Strom und Wasser gegen Gebühr an. Hunde dürfen fast überall mitgeführt werden.

Die Jahresvignette erhalten Interessierte in Kombination mit einem Reiseführer in deutscher Sprache auf der Website

www.pintrip.eu für 225 Dänische Kronen, das entspricht etwa 30 Euro. Im Reiseführer sind Tourenvorschläge zwischen Sønderborg im Süden, dem Nationalpark Wattenmeer im Westen, Skagen im hohen Norden und der Ostseeinsel Bornholm enthalten. Hinzu kommen Tipps für regionale Sehenswürdigkeiten. Das Pintrip-Angebot gilt nur für Wohnmobil-Nutzer.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Botanische Garten in Leipzig zeigt eine Superlative: die größte Orchidee Deutschlands. Während der Orchideenschau, die bis zum 3. März zu sehen ist, erhalten Besucher auch Tipps zur Pflanzenpflege.

22.02.2019

Es scheint, als würde der Wasserfall brennen: Für wenige Tage im Jahr verwandelt sich der Horsetail Fall im Yosemite-Nationalpark in einen Feuer-Wasserfall. Doch das ist weder eine Lichtshow noch Lava...

22.02.2019

Drama im Spanien-Urlaub: Ein neunjähriges Mädchen hatte ein Eis an der Costa del Sol probiert – zwei Tage später war es tot. Die Eltern hatten gerade erst im Hotel eingecheckt, als die Tragödie geschah.

21.02.2019