Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Neue Horror-Show im "Hamburg Dungeon"
Reisereporter Neue Horror-Show im "Hamburg Dungeon"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 02.10.2019
In einer Exorzismus-Szene liegt Schauspielerin Janine von Ende in der Rolle als »die Besessene« blutüberströmt auf einem Bett. Quelle: Magdalena Tröndle/dpa
Hamburg

Viel Blut, Ekel und ein Exorzismus: Zum Halloween-Monat Oktober gibt es im Gruselkabinett "Hamburg Dungeon" in Hamburgs Speicherstadt eine neue Horror-Show. Etwa 20 Schauspieler sorgen "für Albtraumgarantie", wie die Veranstalter mitteilten.

Zu erleben sei etwa eine Sitzung mit der wahnsinnigen Wahrsagerin "Madame Manisch" oder eine Exorzismus-Szene. Das sind gleich zwei Gründe, warum die Besucher der 70-minütigen Veranstaltung 18 Jahre alt sein müssen, finden die Veranstalter. "Ich frage mich sogar, ob wir nicht zu weit gegangen sind", sagte Morgan O'Brien, der künstlerische Leiter, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Dungeon-Leiter Andreas Köller betonte den interaktiven Charakter der Show: "Man kann die Show mehrmals sehen und jedes Mal ist es anders."

dpa

Tiershows mit Delfinen und Walen stehen in der Kritik. Die Haltung der Meerestiere in Gefangenschaft ist nicht artgerecht. Die Reiseplattform Tripadvisor reagiert.

02.10.2019

Ein britisches Pärchen leistete sich einen Traumurlaub auf Ibiza und buchte über Airbnb ein Designer-Penthouse. Fast 11.000 Euro ließen sie sich den Luxus kosten – doch vor Ort der Schock: alles Fake!

02.10.2019

Der Urlaub endete im Albtraum: Auf dem Flug von Lanzarote nach Edinburgh mussten die Passagiere zwölf Stunden im Flugzeug ausharren, bis sie am Ziel waren. Und für Wasser mussten sie bezahlen.

02.10.2019