Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reisereporter Lagerfeld-Ausstellung in Halle gestartet
Reisereporter Lagerfeld-Ausstellung in Halle gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:15 12.03.2020
Eine Besucherin betrachtet im Rahmen einer Vorbesichtigung die fotografische Serie "Daphnis und Chloe", 2013. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB
Halle

Eine neue Ausstellung mit Fotografien des Modeschöpfers Karl Lagerfeld ist im Kunstmuseum Moritzburg in Halle zu sehen. In der Schau "Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive" sind rund 400 Fotos im Großformat zu sehen.

Neben Modeaufnahmen werden zahlreiche Porträts, Architektur- und Landschaftsbilder und Selbstporträts gezeigt. Die Retrospektive" sei weltweit die erste ihrer Art nach dem Tod des Designers, sagte Museumsdirektor Thomas Bauer-Friedrich. Der Modeschöpfer habe die gezeigten Fotos zu Lebzeiten selbst ausgesucht. Lagerfeld starb 2019. Die Retrospektive ist bis zum 23. August in Halle zu sehen.

Wer die Lagerfeld-Ausstellung sehen will, kann entweder vorab online eine Eintrittskarte für ein Zeitfenster buchen oder auch vor Ort ein Ticket kaufen. Angst vor Gedränge müsse niemand haben, sagte die Museumssprecherin. Die Ausstellungsfläche sei sehr weitläufig.

dpa

Das Coronavirus trifft auch die Messe Dortmund. Für diesen Frühling geplante Messen werden verschoben. Ausweichtermine sind angesetzt.

11.03.2020

Auch Wiener Museen sind von der Coronavirus-Krise betroffen. Zahlreiche Häuser bleiben bis Ende März geschlossen. Eine für Freitag geplante Neueröffnung muss verschoben werden.

11.03.2020

Das Prado-Museum in Madrid hat Vorkehrungen wegen Sars-CoV-2 getroffen. Ab sofort wird die maximale Besucherzahl in den Sälen mit den bekanntesten Gemälden beschränkt.

11.03.2020