Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Zwei neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz
Region Umland Zwei neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 30.05.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Pirna

Landrat Michael Geisler (CDU) hat zwei neue Fahrzeuge an den Katastrophenschutz des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge im Wert von rund 160000 Euro übergeben. Die neuen, roten Einsatzwagen der Marke Ford Transit sollen in den Katastrophenschutz-Gefahrgutzügen 1 und 2 mit den Standorten in Pirna und Freital stationiert werden und sind jeweils für eine Besatzung von vier Einsatzkräften, dem sogenannten Führungstrupp, konzipiert. Die Fahrzeuge verfügen über 170 PS, sind frontgetrieben und haben ein Automatikgetriebe. Mit der umfänglichen Ausstattung wie Digitalfunktechnik, Laptop und diverser Schutzausstattungen können die Feuerwehren in Pirna und Freital gut gerüstet die Aufgaben der Katastrophenschutzeinheiten zur ABC-Abwehr und für den Brandschutz wahrnehmen.

Weiterhin konnten sich auch die vier Betreuungsgruppen der Katastrophenschutz-Einsatzzüge im Landkreis über neue Ausstattungsmittel freuen. Für die Hilfsorganisationen – Arbeiter-Samariter-Bund in Neustadt, Deutsches Rotes Kreuz in Dippoldiswalde sowie in Freital und Johanniter-Unfall-Hilfe Heidenau/Dohna – wurden Materialien im Gesamtwert von rund 58000 Euro beschafft. Dazu zählen unter anderem Betreuungsrucksäcke, mobile Durchsagegeräte und Feldbetten.

Von DNN