Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Zwei Messen für Land- und Gartenfreunde
Region Umland Zwei Messen für Land- und Gartenfreunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 26.06.2019
Veranstalter André König (r.) stößt mit den beiden Ausstellern Andreas Vorwerk (M.) und Holm Wustmann von der Wintergärten-Manufaktur Vowisol aus Radeberg auf eine erfolgreiche Premiere der Gartenmesse auf Schloss Wackerbarth an.
Anzeige
Radebeul/Proschwitz

Das Thema Garten steht am ersten Juliwochende im Mittelpunkt auf Schloss Wackerbarth. Am 5. bis zum 7. Juli kommen rund 100 Aussteller aus den Bereichen Gartenkunst, Design und Floristik und präsentieren auf der gesamten Anlage des Weingutes in Radebeul Gehölze, Kräuter, Blumen, Pavillons, viktorianische Wintergärten, Außenmöbel, Rasenmähroboter, Whirlpools und vieles mehr. „Alles was das Gärtnerherz begehrt, ist zu finden“, sagt André König. Als „Gartenkönig“ veranstaltet er seit 2006 Gartenmessen und -feste, seit zehn Jahren vorwiegend auf Burg- und Schlossanlagen.

Für Wackerbarth ist es eine Premiere. Zum ersten Mal ist das Staatsweingut Schauplatz einer Gartenmesse und Wiederholungen in den kommenden Jahren sind geplant. Das Motto lautet„Sekt- & Gartenträumen“. Mit einem Glas Rebensaft sollen die Besucher über die Anlage schlendern und sich Inspirationen für ihr eigenes Gartenreich holen.

Anzeige

Neben den Ausstellern sind auch Gartenexperten vor Ort. So gibt der Pflanzendoktor Pascal Klenart Tipps und untersucht die kranken Pflanzen der Besucher, egal ob der „Patient“ direkt mitgebracht wird oder anhand eines Fotos. Der bekannte Orchideenzüchter Manfred Wolff gibt Hinweise zum richtigen Umgang mit diesen empfindlichen Schönheiten oder topft sie vor Ort fachgerecht um. Bei ausgesuchten Fachvorträgen erhalten Hobbygärtner neben allerlei Wissenswertem auch zahlreiche praktische Anregungen zum gießarmen Garten, Garten ohne Unkraut oder, welche Gartenarbeiten sie sich sparen können. Musik von Jazz über Chansons bis hin zur Klassik rundet die neue Veranstaltung ab.

Die Gartenmesse beginnt an allen drei Tagen jeweils um 10 Uhr. Eine Tageskarte kostet zehn, das Wochenendticket 15 Euro. Für Kinder bis 16 Jahren ist der Eintritt frei.

Bereits am kommenden Wochenende öffnen sich die Pforten von Schloss Proschwitz zur diesjährigen Ausgabe von „Parklust“. „Unsere Aussteller präsentieren hochwertige Manufakturwaren, Handwerk, ausgewählten Modeschmuck, Bücher, Papeterie, Töpferwaren, edle Handtaschen, seltene Blätter aus dem Antiquariat und vieles mehr“, teilte Alexandra Prinzessin zur Lippe mit. Neben kulinarischen Angeboten können sich die Besucher der Gartenausstellung am Sonnabend um 11.30 Uhr am Blumenstand bei einem Vortrag von Katrin Leuchtenberger Tipps zum nachhaltigen und naturschonenden Gärtnern holen.

Die „Proschwitzer Parklust“ findet am 29. und 30 Juni jeweils von 10 bis 18 Uhr statt. Der Eintritt beträgt sechs Euro. Für Kinder bis 14 Jahren ist er frei.

Von Silvio Kuhnert