Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Zeitzeugenprojekt Kinderschicksale – Auftaktveranstaltung im Stadtmuseum
Region Umland Zeitzeugenprojekt Kinderschicksale – Auftaktveranstaltung im Stadtmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:56 09.11.2018
Die Erlebnisse der Kriegskinder wurden bis in die 1990er Jahre gesellschaftlich kaum wahrgenommen. Die Folgen einer solchen Kindheit bleiben jedoch über viele Jahrzehnte spürbar. Erst seit den letzten Jahren rücken die Kriegskinder und deren oft lebenslang wirksamen Belastungen in den Blick der Forschung und den gesellschaftlichen Dialog. Quelle: PR
Anzeige
Pirna

Am Montag, 12. November, 19 Uhr, findet im StadtMuseum Pirna, Klosterhof 2, die Auftaktveranstaltung zum ZeitzeugenprojektKinderschicksale in Kriegs- und Nachkriegszeit“ anlässlich des 75. Jahrestags des Kriegsendes im Jahr 2020 statt. Der Historiker Dr. André Postert vom Hannah-Ahrendt-Institut der TU Dresden wird an diesem Abend im Kapitelsaal einführend über die Erlebnisse von Kindern im Zweiten Weltkrieg referieren. In seinem Vortrag wird er die Kindheiten in den Ländern Europas in den Fokus nehmen. Zudem widmet er sich der Fragestellung, welchen Umgang die Nachkriegssysteme mit den jeweiligen Kriegsmemoiren pflegten.

Die geplante Veranstaltungsreihe und Ausstellung im Jahr 2020 zeigt die Sichtweise von Zeitzeugen aus Pirna und dem Landkreis, interpretieren sie und stellt sie in historische Zusammenhang. Gezeigt werden Erinnerungsberichte und Zeugnisse der Zeit um 1939-1945 - Schriften, Fotos, Amateurfilmaufnahmen, Spielzeuge, Briefe sowie Tagebücher.

Anzeige

Einlass beginnt 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Von Carolin Seyffert

09.11.2018
Umland Tierheim Freital - Spende für Vierbeiner
09.11.2018
Anzeige