Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Winterurlaub in der Sächsischen Schweiz
Region Umland Winterurlaub in der Sächsischen Schweiz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 25.09.2017
Wehlnadel und Basteibrücke.
Wehlnadel und Basteibrücke. Quelle: Rico Richter
Anzeige
PIRNA

Die Sächsische Schweiz ist seit jeher ein beliebtes Reiseziel und besonders bei Kletterern und Wanderern international bekannt. Jedes Jahr kann die Region zwischen Mai und Oktober Millionen Gäste verzeichnen. In den Wintermonaten kehrt dagegen Ruhe ein. Damit soll es nun vorbei sein, wenn es nach dem Tourismusverband Sächsische Schweiz ginge.

„Der tiefe Frieden, den die schlafende Natur ausstrahlt, ist einfach wunderschön“, sagt Nicole Hesse, Expertin für die Nebensaison beim Tourismusverband. „Wandern wird zum meditativen Erlebnis, wenn man ungestört ist. Die Natur hilft dabei, neue Kraft zu schöpfen und einen klaren Kopf zu bekommen.“ Immer mehr Touristen würden auf die heilsame Kraft winterlicher Stille setzen, anstatt in den Trubel alpiner Skiregionen abzutauchen.

In sechs Gemeinden haben die Verwaltungen mit Gastronomen und Veranstaltern erstmals gemeinsam ein Konzept erarbeitet, mit dem sie nun in die Nebensaison gehen. Dabei gibt es auch Wellness-, Sport-, und Kulturangebote, der Fokus soll jedoch immer auf dem Erlebnis der Naturlandschaft beim Winterwandern liegen.

Hierfür sind auch fast alle Pfade bei entsprechender Witterung geeignet. Mehr Infos zu allen Winterthemen gibt es auf www.saechsische-schweiz.de/wintertraum. Eine kostenlose Broschüre kann unter Tel. 03501 / 47 01 47 bestellt werden.

Von gm

Umland 14. Sächsischer Stiftungstag in Radebeul - Stiftungen der Region präsentieren ihre Arbeit
25.09.2017
25.09.2017