Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Wegen Corona: Bürgermeisterwahl in Ottendorf-Okrilla abgesagt
Region Umland Wegen Corona: Bürgermeisterwahl in Ottendorf-Okrilla abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 19.03.2020
Der zweite Wahlgang am 29. März ist abgesagt worden. Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild
Anzeige
Ottendorf-Okrilla

Die Corona-Krise hat immer gravierendere Folgen: In Ottendorf-Okrilla ist jetzt der für den 29. März angesetzte zweite Wahlgang der Bürgermeisterwahl abgesagt worden. Noch-Bürgermeister Michael Langwald (parteilos) verweist in einer Bekanntmachung auf einen entsprechenden Bescheid des Landratsamtes in Bautzen. Der zweite Wahlgang soll nun zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Der Termin für die Neuwahl wird nach Entscheidung des Gemeinderates zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben, heißt es.

Im ersten Wahlgang am 8. März hatte keiner der insgesamt fünf Kandidaten die nötige absolute Mehrheit auf sich vereinen können. Mit 41,7 Prozent der Stimmen lag Rico Pfeiffer vorn, gefolgt von René Edelmann (beide parteilos) mit 34 Prozent.

Anzeige

Beide wollen im zweiten Wahlgang wieder antreten, ebenso wie Lukas Ladig (erster Wahlgang: 8,8 Prozent), der für das Aktionsbündnis Parteiloser anritt, und Carsten Rybicki (AfD, 9,5 Prozent). Nicht mehr im Rennen ist indes René Rümenap (parteilos), der nach seinem Ergebnis von 5,9 Prozent erklärt hatte, nicht mehr antreten zu wollen. Im zweiten Wahlgang genügt die einfache Mehrheit.

Alle Infos zu Corona in Dresden und der Region

Busse und Straßenbahnen fahren ab Freitag seltener in Dresden – Zoo schließt

Sachsen schließt ab Donnerstag nicht lebensnotwendige Geschäfte

Gastronomie in Dresden liegt brach

Stadt Dresden und Freistaat Sachsen schalten Info-Telefon zur Kinderbetreuung

Leben mit Corona: So ging es ohne Schulpflicht an Dresdner Schulen zu

Corona-Betroffene: So lässt uns Dresden im Stich

Coronavirus in Sachsen: Das ist die aktuelle Zahl der Infizierten

Corona: Diese Geschäfte bleiben in der Dresdner Altmarkt-Galerie offen

Corona: Keine Geburten mehr im Klinikum Dresden-Friedrichstadt

Von seko