Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Vandalen beschädigen kostenlose Leihräder – Zeugen gesucht
Region Umland Vandalen beschädigen kostenlose Leihräder – Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 25.06.2018
Wo rohe Kräfte sinnlos walten: Unbekannte haben kostenlose Leihräder in Radeberg demoliert. Quelle: Fahrradeberg
Anzeige
Radeberg

Vandalen setzen dem Radeberger Leihradprojekt „Fahrradeberg“ zu. Wie Gert Loose von den „Fahrradebergern“ mitteilt, haben Unbekannte in der vergangenen Woche vier der kostenfrei zur Verfügung gestellten Leihräder mutwillig beschädigt. Bei drei Rädern, die am Radeberger Bahnhof angeschlossen waren, haben die Täter Achten in die Vorderräder getreten, so dass sie nicht mehr genutzt werden können. Ein vierte Rad wurd am Lasterparkplatz an der Rathenaustraße beschädigt und über einen Zaun hängend gefunden.

Wo rohe Kräfte sinnlos walten: Unbekannte haben kostenlose Leihräder in Radeberg demoliert. Quelle: Fahrradeberg

„Das bedeutete Reparaturen mit einem nicht unerheblichen Zeitaufwand“, ärgert sich Loose über die unnötigen Schäden. Er bitte die Radeberger um ihre Mithilfe bei der Aufklärung der Übeltaten. Wer etwas beobachtet hat, das im Zusammenhang mit den Vandalismusschäden stehen könne, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 03528/ 44 33 33 oder per E-Mail an loosegert@aol.com bei Geert Loose zu melden.

Anzeige

Bei der sozialen Leihrad-Aktion „Fahrradeberg“ werden gespendete Räder aufgemotzt und anschließend als orange lackierte Leihräder kostenlos für bis zu drei Tage zur Verfügung gestellt. Entleihen kann man die Räder an bisher vier Orten. Mit der Aufarbeiten der Räder sind Ehrenamtliche beschäftigt.

Von uh