Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland VVO hebt Preise um 2,1 Prozent an
Region Umland VVO hebt Preise um 2,1 Prozent an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 24.07.2018
Der VVO erhöht zum 1. August die Preise. Quelle: Sebastian Kahnert
Anzeige
Dresden

Am 1. August hebt der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) die Ticketpreise um durchschnittlich 2,1 Prozent an. Gleichzeitig wird die kostenfreie Mitnahme ausgeweitet, teilte der Verband mit. In den kommenden zwei Jahren soll es dann keine weiteren Preissteigerungen geben.

Eine Einzelkarte kostet ab August 2,40 Euro statt 2,30 Euro. Bei Fahrten durch mehrere Tarifzonen werden 0,20 bis 0,40 Euro mehr fällig, die Viererkarte verteuert sich um 0,40 Euro. Tageskarten für zwei Zonen und solche für den Verbundraum verteuern sich um 0,50 Euro. Die Preise der Elbe-Labe-Tageskarten werden ebenfalls erhöht. Die Preise für Monats- und Abo-Monatskarten, 9-Uhr- und 9-Uhr-Abo-Monatskarten steigen leicht zwischen einem und drei Euro. Unverändert im Preis bleiben ermäßigte Einzel- und Viererkarten sowie Tageskarten für eine Tarifzone.

Anzeige

Inhaber von Monatskarten, Abo-Karten und JobTickets können dafür künftig auch in der Woche ab 18 Uhr einen Erwachsenen und bis zu vier Schüler kostenfrei mitnehmen. Bisher galt diese Regel nur an Wochenenden und Feiertagen.

Bereits gekaufte Fahrscheine, die sich im Preis ändern, sind trotzdem bis 31. August gültig. Ungenutzte Tickets können ab 1. August in allen Servicezentren umgetauscht werden.

Von DNN