Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Stadtratsfraktion „Pirna kann mehr – Blaue Wende“ formiert sich in Pirna
Region Umland Stadtratsfraktion „Pirna kann mehr – Blaue Wende“ formiert sich in Pirna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 20.09.2018
Die Bundestagsabgeordnete Frauke Petry (Blaue Partei) sieht die neue Fraktion als „Musterbeispiel“. Quelle: Kempner
Anzeige
Pirna

Mit Tim Lochner (fraktionslos), Thomas Mache (Wir für Pirna – Freie Wähler) und Ulrich Kimmel (SPD) haben sich drei Mitglieder des Pirnaer Stadtrates zur neuen Fraktion „Pirna kann mehr – Blaue Wende“ zusammengeschlossen. Das teilt das Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten Frauke Petry (Blaue Partei) mit.

„Wir werden ein starkes Team mit wahrnehmbaren Aktivitäten in der Kommunalpolitik sein“, kündigt Mache an. Es gebe fast durchweg inhaltliche Übereinstimmung, besonders im Hinblick auf die Herausforderungen in der Pirnaer Kommunalpolitik. Als erste Amtshandlung will sich die Fraktion dem Industriepark Oberelbe (IPO) annehmen. „Unser erster blauer Antrag im Stadtrat wird die Forderung nach einem Bürgerentscheid für den IPO sein“, so Lochner.

Anzeige

Die „Blaue Wende“ ist ein Bürgerforum, das die ehemalige AfD-Chefin Petry gegründet hat. Die 43-Jährige sieht die neue Fraktion als „Musterbeispiel für das Funktionieren des Bürgerforums ’Blaue Wende’ und der ’Blauen Partei’“ an.

Von DNN

20.09.2018
20.09.2018
Umland Nach Absage der Hengstparade in Moritzburg - Hengsten geht es wieder besser
21.09.2018