Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Schafherde von Wolf gerissen
Region Umland Schafherde von Wolf gerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 25.03.2019
Ein Wolf riss in der Nacht zu Sonntag fast eine ganze Schafherde. Quelle: RocciPix.de / Rocci Klein
Wendischbaselitz

In der Nacht zu Sonntag ist in Wendischbaselitz bei Kamenz fast eine ganze Schafherde einem Wolf zum Opfer gefallen. Als ein Schafsbesitzer am Sonntagmorgen auf seine Koppel ging, traute er seinen Augen nicht. Sechs seiner insgesamt sieben Tiere wurden getötet.

Laut einem Experten, der sich selbst ein Bild vor Ort machte, war direkt klar: Es war der Wolf. Wie viele Tiere über die Schafe herfielen, ist nicht bekannt. Nur ein Tier überlebte den Angriff. Unter den sechs toten Tieren waren leider auch mehrere Lämmchen, die der Wolf mit einem Kehlbiss tötete.

Von fg

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Wilsdruff im Wandel der Zeiten“ lautet der Titel einer Fotoausstellung, die noch bis 10. Juni im Heimatmuseum gezeigt wird. Die Schau eröffnet gleichzeitig das Festjahr: 1259 wurde die Kleinstadt zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

25.03.2019

Barocker Glanz: Eine neue Sonderausstellung im Schloss Moritzburg widmet sich den historischen Goldledertapeten des sächsischen Kurfürsten August des Starken. Unter dem Motto „Tapetenwechsel - Das goldene Leder im Schloss Moritzburg“ ist die Schau bis zum 3. November dieses Jahres zu sehen.

22.03.2019

Um sich gegen ein Knöllchen fürs Falschparken zu wehren, zog ausgerechnet ein Beamter fleißig die üblichen Reichsbürger-Register. Die Konsequenzen für ihn sind denkbar hart.

22.03.2019