Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Saisonstart auf der Naturbühne Maxen
Region Umland Saisonstart auf der Naturbühne Maxen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 21.05.2019
Dorothy (Emily Kluge, 3. von links) und ihre Freunde haben keinen leichten Weg vor sich. Quelle: Michael Simon
Maxen

Die Theatergruppe Maxen hat sich für die Saison 2019 eine Komödie frei nach Molière ausgesucht: Argan kann sein Leben nicht genießen, denn er meint, sehr krank zu sein. Diese Meinung vertritt auch sein Apotheker und verdient sich dabei eine goldene Nase. Der eingebildete Kranke wünscht sich den Arzt Dr. Diaforius als Schwiegersohn, doch seine Tochter will einen anderen, seine Frau geht fremd und keiner kann ihn von seinen Wahnvorstellungen befreien. Bis auf eine… Seit November 2018 wird eifrig geprobt, seit kurzem auch draußen auf der Bühne – mit sehr viel Spaß. Nun fiebern alle auf die Premiere am 25. Mai 2019 um 20 Uhr hin und hoffen auf viele Zuschauer.

600 Sitzplätze im Marmorbruch

Am 26. Mai 2019 ab 15.30 Uhr spielt die Theatergruppe Maxen für Groß und Klein den „Zauberer von Oz“. Durch einen Wirbelsturm landet das gelangweilte Mädchen Dorothy plötzlich in einem farbenfrohen Land, wo viele Abenteuer auf sie warten. Mit der Zeit bekommt sie Heimweh, doch die Rückreise ist alles andere als einfach. Selbst beim mächtigen Zauberer erfahren Dorothy und ihre neuen Freunde, dass nichts im Leben umsonst ist. Der Zauberer wird ihnen nur helfen, wenn sie seine Erzfeindin, die böse Hexe des Westens, besiegt haben. Und dann erwartet sie eine noch größere Überraschung…

Die urgemütliche Maxener Naturbühne verfügt im ehemals kurfürstlich-sächsischen und königlich-polnischen Marmorbruch über 600 Sitzplätze. Seit mehr als 15 Jahren finden von Mai bis September jährlich rund 20 Veranstaltungen statt. Organisiert und betrieben wird die Naturbühne von Mitgliedern und Helfern des Heimatvereins Maxen e.V. in ehrenamtlicher Tätigkeit.

Eintrittskarten gibt es bei der Tickethotline: 035206-26238 oder 0176/76313944 und im Internet unter www.naturbuehne-maxen.de, in der Kartenvorverkaufsstelle im Heimatmuseum Maxen (Öffnungszeiten montags 13-19 Uhr und mittwochs 9-13 Uhr) sowie in den bekannten Vorverkaufsstellen in Kreischa, Schmiedeberg, Glashütte, Hausdorf, Altenberg, Heidenau und Pirna.

25. Mai, 20 Uhr : Argan, der eingebildete Kranke (Premiere); Tickets: 8, ermäßigt (3-14 J.) 6 Euro; 26. Mai, 15.30 Uhr: Der Zauberer von Oz; Tickets: 7, ermäßigt (3-14 J.) 5 Euro

Von Gisela Niggemann-Simon

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im DNN-Gespräch äußert sich Jens Baumann, Vorsitzender des Vereins für Denkmalpflege und neues Bauen, zum Bismarckturm, dem Denkmalschutz und künftigen Wohnstandorten.

20.05.2019

Frankreich und Österreich seien aktuell dabei ihre Steuer- und Abgabenlast zu senken. „Deutschland sollte diesem Beispiel folgen“, ruft die CDU im „Meißner Appell“ auf.

20.05.2019

Ursula Michalke zeichnet in ihrem Buch die Geschichte der Seiffener Familienwerkstatt Leichsenring nach. Die kann auch eine über hundertjährige Tradition zurückblicken.

20.05.2019