Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Radebeuls Schwimmhalle droht anderthalb Jahre Schließung
Region Umland Radebeuls Schwimmhalle droht anderthalb Jahre Schließung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 08.10.2019
Die Radebeuler Schwimmhalle muss wohl während der Sanierung komplett geschlossen werden. Quelle: Dietrich Flechtner/Archiv
Radebeul

Um den Investitionsstau an den Sportstätten abzubauen, greift die Stadt Radebeul ihrer Stadtbäder und Freizeitanlagen GmbH (sbf) finanziell stärker unter die Ar­me. 8,28 Millionen Euro, verteilt auf zwölf Jahre, hatte der Stadtrat Ende 2018 beschlossen. Das Budget soll noch durch Fördermittel aufgestockt werden. Die sbf bekam den Auftrag, eine Prioritätenliste zu erarbeiten. Der Sanierungsplan nimmt Gestalt an.

Baustart frühestens 2022

Zu den anstehenden Großinvestitionen gehört die Sanierung der Schwimmhalle. In dem 1984 eröffneten Gebäude muss der gesamte Innenbereich modernisiert werden. Dazu zählen die Elektro- und Wassertechnik, das Becken sowie Umkleide- und Sanitärräume. Ein Millionenbetrag ist erforderlich.

Hofften Lößnitzstadt und sbf, die Sanierungsarbeiten abschnittsweise über die Bühne bringen zu können, hat OB Bert Wendsche (parteilos) jetzt leider eine schlechte Nachricht: „Wir werden die Schwimmhalle während der Bauzeit schließen müssen.“ Nach jetzigem Stand dauert die Schließung rund anderthalb Jahre.

Vom Zustand der Bodenplatte und der darin enthaltenen Leitungen hängt ab, ob der Bauumfang größer und die Bauzeit damit noch länger wird. Derzeit laufen die Untersuchungen. Bis zur baubedingten Schließung vergeht aber noch einige Zeit. „Realistisch ist ein Baubeschluss Ende 2021“, informiert Wendsche. Der Baustart sei somit frühestens in 2022 möglich.

Schimmel im Weinbergstadion

Wohl schon eher können sich die Fußballer vom Radebeuler Ballspiel-Club 1908 (RBC 08) über deutlich mehr Umkleidekabinen sowie bessere Duschmöglichkeiten freuen. Das jetzige Funktionsgebäude des Weinbergstadions ist für den rund 30 Mannschaften und über 500 Mitglieder zählenden Verein viel zu klein. Gerade einmal sechs Kabinen und zwei Duschräume stehen im Gebäude aus den 1950er Jahren zur Verfügung. An Spieltagen und bei Turnieren müssen sich mehrere Mannschaften einen Raum teilen. Etliche Vereinsmitglieder meiden die Duschmöglichkeiten bereits, weil sie sich vor dem Zustand mit Schimmelbildung in so mancher Ecke ekeln.

Die jetzigen Funktionsgebäude des Weinbergstadions bieten zu wenig Kabinen zum Umkleiden und Duschen. Quelle: Silvio Kuhnert

„In Planung ist nun eine Erweiterung des Funktionsgebäudes in Containerbauweise“, teilen die Kicker auf ihrer Homepage mit. Ursprünglich hatte sich der Landesligist ein komplett neues Vereinsheim gewünscht. Mit dem nun mit Stadt und sbf gefundenen Kompromiss zeigt sich der RBC 08 dennoch zufrieden. „Die Containeranlage lässt sich schneller umsetzen als ein Neubau“, berichten die Sportler. Mit vier zusätzlichen Umkleidekabinen mit Duschen, einem Aufenthaltsraum mit Küchenabteil sowie weiteren Lagerräumen dürften die Raumprobleme damit grundsätzlich gelöst sein. An Baukosten sind über 450 000 Euro veranschlagt.

„Im nächsten Jahr steht die konkrete Planung an sowie die Beantragung der Fördermittel“, berichtet OB Wendsche. Die Hoffnung des Vereins auf einen Baubeginn schon im nächsten Jahr schätzt er als zu optimistisch ein. Denn das Sportstätten-Sanierungsprogramm muss zuvor noch mehrere Gremien und eine Öffentlichkeitsbeteiligung durchlaufen.

Von Silvio Kuhnert

Zwischen dem Betreiber des Sendemasts bei Wilsdruff und der Kreisverwaltung in Pirna ist in diesem Monat ein Treffen geplant. Bei dem Gespräch wollen sie vor Ort die Details zum Abbruch des Funkturmes klären.

06.10.2019

Dresdens Nachbarstadt Freital wird 2021 runde 100 Jahre alt. Die Stadtverwaltung plant ein Festjahr und sucht engagierte Einwohnerinnen und Einwohner, die sich an den Vorbereitungen beteiligen.

07.10.2019
Umland Angebot für kleine und große Forscher - Innotruck kommt nach Meißen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung tourt durch die Lande und zeigt Interessenten, wie Innovationen das Leben positiv verändern können. Am Montag und Dienstag ist der Inno-Truck in Meißen zu Gast.

06.10.2019