Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Radebeuler Schüler verzierten die vierte Bahnunterführung
Region Umland Radebeuler Schüler verzierten die vierte Bahnunterführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 23.08.2019
Jugendliche der Oberschule Kötzschenbroda haben die Eisenbahnunterführung Straße des Friedens künstlerisch gestaltet. Unterstützung bekamen sie von Designer Carsten Langner (2.v.l.) und Kunstlehrer Philipp Starke (3.v.l.). Quelle: Silvio Kuhnert
Anzeige
Radebeul

Bunt statt grau – Jugendliche der Oberschule Kötzschenbroda haben eine weitere Bahnunterführung in Radebeul künstlerisch gestaltet. Nach den drei Unterführungen Gradsteg, Cossebauder Straße und Neuer Weg/Hainstraße waren dieses Jahr die Wände in der Brücke Straße des Friedens an der Reihe. Ein halbes Jahr haben sie sich mit Kunstlehrer Philipp Starke auf die Malaktion vorbereitet. Zu dem Thema „Frieden“ entwarfen sie mehrere Motive.

Ihr Kunstwerk gleicht einer Säulengalerie. Immer wieder öffnen sich Fenster – auf der einen Seite mit Ausblicken in Richtung Elbe und auf der anderen zu den Weinbergen. Zehn Schüler der Klassenstufen acht bis zehn haben sich an der Gestaltung der Wände beteiligt. Unterstützung erhielten sie erneut vom Designer Carsten Langner sowie der Stadt Radebeul. Letztgenannte ließ die Wände reinigen und einen Voranstrich aufbringen. Sie stellte zudem das Material für die Bemalung und sorgt zum Erhalt der Kunstwerke noch für Graffiti-Schutz.

Von Silvio Kuhnert