Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Umland Erstmals Fête de la musique in Radebeul
Region Umland

Radebeul feiert Fête de la musique

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 19.06.2021
Das "Duo Vagabunt" wird am Montag das erste Konzert der Fête de la musique am Kulturbahnhof spielen.
Das "Duo Vagabunt" wird am Montag das erste Konzert der Fête de la musique am Kulturbahnhof spielen. Quelle: Duo Vagabunt
Anzeige
Radebeul

Der Sommeranfang wird gefeiert: Immer am 21. Juni – den Tag des kalendarischen Sommeranfangs – wird die „Fête de la musique“ in über 540 Städten auf dem ganzen Erdball zelebriert. Musikbegeisterte treffen sich dabei an reizvollen Auftrittsorten, um gemeinsam die Sommersonnenwende zu begehen und die wärmste Zeit des Jahres willkommen zu heißen. In diesem Jahr auch in der Lößnitzstadt.

Ihren Anfang nahm das Fest 1982 in Paris. Ziel war es, kulturellen Austausch und die Annäherung der Völker zu fördern sowie allen Bürgern den Zugang zur Musik zu ermöglichen. Alle Veranstaltungen sind öffentlich und ohne Eintritt zugänglich. Die Konzerte finden an ungewöhnlichen Auftrittsorten, vor allem unter freiem Himmel statt. Der Tag der selbstgemachten Musik, wie das Fest im deutschen Sprachraum auch genannt wird, soll zwischen den Menschen eine musikalische Brücke schlagen. In diesem Jahr ist auch Radebeul dabei: „Mit der Fête de la musique, die 2021 in Radebeul Premiere feiert, möchten wir den lokalen und regionalen freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern ein Podium bieten und dabei Kultur und Genuss verbinden“, heißt es aus dem Rathaus.

Das "Duo Vagabunt" wird am Montag das erste Konzert der Fête de la musique am Kulturbahnhof spielen. Quelle: Duo Vagabunt

Das Programm beginnt am Montag um 17 Uhr. An fünf Orten von Radebeul-Ost bis Altkötzschenbroda wird es stimmungsvolle Klänge geben. Das musikalische Spektrum ist breit gefächert: Von Volksmusik über Swing, Tango, Jazz, Chansons, Pop, Dance, Rock und Folk ist alles vertreten. Amateur- oder Profimusiker, gleich welcher Musikgattung, Solomusiker oder Chor – die Fete soll für jeden offen sein. Die Freude an der Musik ist der Grundgedanke.

Das tägliche DNN-Update als Newsletter

Die News aus Dresden, Sachsen, Deutschland und der Welt – von uns zusammengestellt täglich gegen 7 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Spielorte sind die Terrasse der Landesbühnen Sachsen, der Pfarrgarten in Radebeul-West, der Hof der Stadtgalerie und das Kulturamt in Altkötzschenbroda sowie der Radebeuler Kulturbahnhof. Dort wird am Montag das „Duo Vagabunt“ um 17 Uhr zu dritt die Bühne eröffnen. Neben vielsprachigen Gesang gehören zum Repertoire der kleinen Band die Instrumente Gitarre und Klarinette – hin und wieder wird auch der Kontrabass angeschlagen oder die Mundharmonika in die Hand genommen. „Das Publikum darf sich auf einen locker-fruchtigen Cocktail beschwingter und gleichermaßen besinnlicher und zuweilen zum Tanzen anregender Weltmusik mit ausgewählten Südfrüchten aus Griechenland, Frankreich und Kolumbien freuen“, offenbart Musikerin Margarete Franke vom Duo Vagabunt.

Programm und alle Spielorte im Internet unter: www.radebeul.de> Aktuelles > Aktuelle Meldungen > Fête de la musique

Von Sören Hinze