Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Radeberg feiert am Himmelfahrtswochenende 800 Jahre
Region Umland Radeberg feiert am Himmelfahrtswochenende 800 Jahre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:27 28.05.2019
Mit dem neugestalteten einstigen Druckerei-Gelände, dem ersten Teil des geplanten „Grünen Band“, beschenkt sich die Stadt Radeberg zu ihrem Jubiläum selbst. Quelle: Bernd Lichtenberger
Radeberg

Am vergangenen Freitag gab Oberbürgermeister Gerhard Lemm (SPD) den ersten Abschnitt des „Grünen Bandes“ auf dem Areal der ehemaligen Druckerei zur öffentlichen Nutzung frei. Von der jetzt fertiggestellten Parkanlage kann man über die neue 18 Meter lange die Große Röder querende Fußgängerbrücke den Gelbke-Hain erreichen, der in den kommenden Monaten ebenfalls völlig neu gestaltet werden soll. Damit ist auch eine fußgängerfreundliche Verbindung zwischen der Radeberger Südvorstadt und der Innenstadt hergestellt, die sicher viele Radeberger zum bevorstehenden Bierstadtfest am Himmelfahrtswochenende nutzen werden.

Jahreshöhepunkt: Das „Radeberger Bierstadtfest

Somit hat sich die Bierstadt mit dem neuen Park und der Brücke schon selbst ein schönes Geburtstagsgeschenk gemacht. Ein weiteres wohl zur Anlage passendes Jubiläumsgeschenk wurde von Radebergs Partnerstadt Garching an­­gekündigt. Sie will es am Vormittag des 2. Juni übergeben.

Die Bierstadt ist schon seit Monaten in Feststimmung, wurde sie doch vor 800 Jahren erstmals urkundlich erwähnt. Aus diesem Anlass gibt es eine Vielzahl von über das ganze Jahr verteilten Veranstaltungen. Der unbestrittene Höhepunkt des Festjahres aber – davon ist Stadtsprecher Jürgen Wähnert überzeugt – wird das große „Radeberger Bierstadtfest“ vom 29. Mai bis 2. Juni sein.

Zur Eröffnung geht es dabei klassisch-festlich mit der Aufführung von „Carmina Burana“ zu. Über 130 Sängerinnen und Sänger der Kurrende und der Kantorei Radeberg sowie das Dresdner Kammerorchester Sinfonietta werden dabei unter der Leitung von Kantor Rainer Fritzsch mitwirken. Unterhaltsam und vielschichtig werde es auch an den folgenden Tagen auf den Bühnen weitergehen, verspricht Wähnert. So spielen KOITABOCH-MUSI am Himmelfahrtsabend auf und am Freitag entzünden FEUERHERZ die Schlagerherzen. MAD STEP bringen dann am Samstag das eher jüngere Publikum in Partystimmung. Und am Sonntag wollen THE FIREBIRDS mit ihrer Version des Rock’n’Roll-Sounds der 50er und 60er Jahre für gute Laune auf dem Marktplatz sorgen.

Abschlussfeuerwerk: „Es wird spektakulär“

Neben dem Bühnenprogramm für alle Altersgruppen gibt es auf dem Festareal vom Radeberger Brauerei-Ausschank bis zum Marktplatz traditionell „Sachsens größtes Bierfassrollen“, den „Radeberger Funkenflug“, das Sommertreffen der Funkengarden, und vieles mehr zu erleben. Die jüngsten Festbesucher zieht es am 1. Juni mit Sicherheit in Richtung Schloss Klippenstein, wo im ebenfalls neu gestaltetet Schlossgarten beim Mittelalter-Familientag ein Kinderritterturnier, Fechtkampfkurse und Feuershows allerlei Kurzweil versprechen.

Am Sonntagnachmittag wird in einem großen Festumzug mit rund 80 Bildern nicht nur die 800-jährige Stadtgeschichte von Radeberg dargestellt, es werden auch zahlreiche Institutionen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen ihren eigenen Beitrag zum aktuellen Zeitgeschehen präsentieren. Kraftfahrer müssen sich allerdings darauf einstellen, dass es während es Festumzuges zwischen Schillerstraße und Altstadt zu Verkehrsbehinderungen kommt. Bewohner der Innenstadt müssen sich schon ab dem 28. Mai auf Straßensperrungen einstellen.

Den Abschluss der Festtage bildet ein Feuerwerk. „Es wird spektakulär“ versichert der Stadtsprecher.

Zuvor laden an allen fünf Festtagen ulinarische Spezialtäten, Kunsthandwerk und Angebote lokaler Händler auf dem Festgelände zum Verweilen und Bummeln ein. Zudem bietet die Radeberger Exportbierbrauerei wieder kostenfreie Besichtigungen an. Das eigens zum Fest gebraute Jubiläumsbier gibt es allerdings nur auf dem Markt, erklärt Brauerei-Sprecherin Jana Kreuziger.

Parkplätze für die Besucher werden an der Schillerstraße und der Christoph-Seidel-Straße eingerichtet. Zudem gibt es während der Feststage einen halbstündigen Shuttleservice.

Die aktuellen Programme und alle weiteren Erlebnismöglichkeiten sind bis zum Feststart unter www.bierstadtfest.de einzusehen.

Von Bernd Lichtenberger

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Frostnächte im Mai brachten Schäden an den Rebpflanzen im Anbaugebiet, heißt es vom Weinbauverband. Mit Totalausfällen sei aber nicht zu rechnen

27.05.2019
Umland Veranstaltungstipp - Schlossfrühling in Lauterbach

Der Förderverein Schloss und Park Lauterbach lädt an diesem Sonntag zum 14. Frühlingsfest ein. Auf dem Programm stehen Musik, Führungen und die Präsentation der Schlossgeschichte. Bücherstube und Baulichtstübchen sind in neue Räume umgezogen.

24.05.2019

Der freie Schulträger Rahn Education möchte an der Köhlerstraße ein Schulhaus für rund 420 Pennäler bauen. Derweil entscheidet sich Anfang Juni, wohin der Erweiterungsbau am Meißner Franziskaneum kommt.

24.05.2019