Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Musikalische Uraufführung im Weinhandel
Region Umland Musikalische Uraufführung im Weinhandel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 04.09.2018
Die beiden Gastgeber für das Konzert am Freitag: Superiore-Geschäftsführer Lutz Heimrich und Christiane Böttger von der Initiative „Coswig – Ort der Vielfalt“.
Die beiden Gastgeber für das Konzert am Freitag: Superiore-Geschäftsführer Lutz Heimrich und Christiane Böttger von der Initiative „Coswig – Ort der Vielfalt“. Quelle: Silvio Kuhnert
Anzeige
Coswig

Noch dominieren Weinkartons einen Lagerraum im einstigen Gebäude der Energiewärme Sörnewitz (EWS). In dem Backsteinbau an der Köhlerstraße in Coswig sind Mitarbeiter des Online-Weinhandels Superiore dabei, Bestellungen edler Tropfen für den Versand in Kartons zu packen. Am Freitag machen sie Platz für Kultur. Denn dann kommt in dem aufwendig sanierten einstigen Industriebau ein Werk des syrischen Komponisten Arian zur Uraufführung.

„Es ist eine Premiere für uns“, sagt Superiore-Geschäftsführer Lutz Heimrich. Damit meint er nicht nur das Konzert des dänisch-lettischen Holzbläserquintetts „Carion“, das im Rahmen eines Benefizkonzerts für die Initiative „Coswig – Ort der Vielfalt“ am Freitagabend ihr neues Programm „Dreams of Freedom“ erstmals aufführt. Sondern Superiore gewährt zum ersten Mal der Öffentlichkeit Einblick ins Innere des Gebäudes.

Vor 17 Jahren in Dresden gegründet ist der Versandhandel für italienische Weine seit 2011 in Neusörnewitz ansässig. Für 4,3 Millionen Euro hat Lutz Heimrich zuvor den Industriebau grundhaft saniert und damit ein Stück Industriegeschichte gerettet. „Das Gebäude ist 120 Jahre alt“, berichtet der Weinhändler. Einst wurden in den Mauern Kondensatoren, Elektroschränke und Bügeleisen gefertigt. Doch nach der politischen Wende war mit der Produktion schnell Schluss.

Nach Jahren des Leerstands hat Heimrich das einstige EWS-Hauptgebäude als Ruine von der Treuhand erworben. „Es standen nur noch die Außenwände“, erinnert er sich. Vier Jahre lang hat er es sanieren lassen. So wurden beispielsweise 270 Holzfenster eingebaut, über 8000 Klinker an der Fassade erneuert, neue Zwischendecken eingezogen und Ziegelkappendecken restauriert. Heute lagern Premiumweine aus Italien bei konstant 15 Grad Celsius in dem Gemäuer. Der Online-Weinhandel Superiore zählt über 100000 Kunden.

Von Anfang an unterstützt das Unternehmen die Initiative „Coswig – Ort der Vielfalt“. Nun findet in der Köhlerstraße 22 am kommenden Freitag um 20 Uhr zu deren Gunsten ein Benefizkonzert mit dem Bläserquintett „Carion“ statt. In ihrem neuen Programm greifen sie das Thema Flucht auf und spielen Werke von Igor Strawinsky, Alexander von Zemlinsky, Wolfgang Amadeus Mozart und Paul Hindemith sowie des kurdischen Musikers Moutaz Abass (Arian), der aus Syrien flüchten musste und jetzt in Peking lebt.

Karten für 20 Euro gibt es in der Geschäftsstelle der Initiative (Karrasstr. 3 ), in der Buchhandlung Ernst Tharandt sowie unter Tel.: 03523/2390879 oder per E-Mail: initiative@coswig-ort-der-vielfalt.de.

Von Silvio Kuhnert