Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Meißener Grüne nominieren Karin Beese
Region Umland

Meißen: Grüne nominieren Karin Beese

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 03.04.2021
Karin Beese ist die Direktkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen des Kreisverbandes Meißen.
Karin Beese ist die Direktkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen des Kreisverbandes Meißen. Quelle: PR
Anzeige
Meißen

Der Kreisverband Meißen von Bündnis 90/Die Grünen hat jetzt seine Kandidatin für das Bundestagsdirektmandat aufgestellt. Karin Beese kommt aus Nossen und wohnt aktuell mit ihrer Familie in Berlin. Die 39-Jährige studierte Mathematik und Kommunikationswissenschaften an der TU Dresden, arbeitete unter anderem beim Welternährungsprogramm und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit in Afrika. Nebenberuflich schreibt und verlegt sie Kinderbücher.

Karin Beese setzte sich gegen den Radebeuler Stadt- und Kreisrat Tobias Plessing durch, der jetzt auf der Landesliste der Partei kandidieren wird. Die gebürtige Meißenerin und Mutter von drei Kindern begründet ihre Kandidatur: „Dies ist eine wichtige Zeit. Wir können nicht länger warten und müssen uns jetzt dafür einsetzen, unsere Welt als Lebensgrundlage für unsere Kinder zu erhalten.“

Volker Herold, Kreisverbandssprecher der Grünen, sagt zu der Wahl: „Sie überzeugte die Wahlversammlung nicht nur mit ihrer fachlichen Expertise sondern auch als Person“. Karin Beese engagiere sich beruflich seit Jahren für Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Vielfalt und sei deshalb eine Bereicherung in den regionalen Wahlkampfdebatten.

Von DNN