Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Marcel Kube aus Radebeul gehört zu Deutschlands Sterneköchen
Region Umland Marcel Kube aus Radebeul gehört zu Deutschlands Sterneköchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 27.02.2019
Bei der Zubereitung seiner Gerichte legt Sternekoch Marcel Kube Wert auf saisonale und regionale Zutaten. Quelle: Foto: Silvio Kuhnert
Radebeul

So wie ein junger Kicker davon träumt, einmal in der Bundesliga zu spielen, ist es für einen Koch mit einem Stern im Guide Michelin aufgenommen zu werden. Für den Radebeuler Marcel Kube ist dieser Traum nun in Erfüllung gegangen. Er gehört seit dieser Woche der Gilde der Sterneköche an und entsprechend groß ist die Freude. „Es ist eine Anerkennung und Auszeichnung für das Restaurant“, zeigt sich der 31-Jährige Küchenchef des „Ateliers Sanssouci“, des Restaurants der Villa „Sorgenfrei“, bescheiden.

Die Liebe zur Zubereitung von Speisen wurde dem gebürtigen Brandenburger wohl schon in die Wiege gelegt. „Ich habe als Kind schon gern mit meiner Mutter und Oma gekocht“, berichtet er. Während andere Jungs mit fünf Jahren Feuerwehrmann werden wollen, soll er in dem Alter bereits gesagt haben: „Ich werde Koch.“

Kube begann im Jahr 2007 mit der Ausbildung in seinem Traumberuf in Berlin-Hennigsdorf. Danach verschlug es ihn für rund fünf Jahre an die Nordsee, wo er im Restaurant des Relais & Châteaux Hotel Seesteg arbeitete. Auf der Insel Norderney wurde es ihm mit der Zeit zu eng und so beschloss er, seine Karriere in Dresden fortzusetzen. „Sterneküche ist was für mich“, dachte er sich und heuerte bei Stefan Hermann im Restaurant „bean&beluga“ an. Unter der Regie seines Mentors war er zunächst Chef de Partie, wurde dann Küchenchef des Restaurants „william“ im Dresdner Schauspielhaus. Seit knapp drei Jahren schwingt er den Kochlöffel im „Atelier Sanssouci“ von Stefan Hermann am Augustusweg. Gemeinsam mit drei weiteren Köchen zaubert Kube jeden Monat ein neues Zwölf-Gänge-Menü auf den Tisch.

„Wir probieren viel aus“, sagt Kube über die Arbeitsweise seines Teams, zu dem noch zwei Servicekräfte gehören. Für die Speisen lässt er sich von dem inspirieren, was es in der jeweiligen Jahreszeit frisch gibt. Bei den Zutaten setzt er zudem sehr stark auf Regionalität und so landen selbst angebaute frische Kräuter, Obst wie Äpfel, Kirschen, Pflaumen oder Mirabellen sowie Walnüsse, die er im weitläufigen Park der schlossartigen Villa findet, im Kochtopf, im Salat oder auf dem Dessertteller. Serviert werden die Speisen in dem besonderen Ambiente des ehemaligen Fest- und Gartensaals der Villa.

www.hotel-villa-sorgenfrei.de

Von Silvio Kuhnert

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unternehmen aus Radebeul und Umgebung suchen händeringend nach Nachwuchs. Deshalb kommen sie zur Ausbildungsmesse am 9. März 2019 und machen beim Berufsinformationstag am 14. März 2019 mit.

27.02.2019

Einmal im Jahr präsentieren die Städtischen Sammlungen Kamenz unter dem Motto „Aus- und Vorgestellt“ ihre neu erworbenen Schätze – zumeist im Rahmen der Lessingtage oder der im jährlichen Wechsel stattfindenden Lessing-Akzente. Am 28. Februar ist es wieder so weit.

27.02.2019

Die Serkowitzer Straße in Radebeul ist voraussichtlich vom 4. bis 8. März dieses Jahres im Bereich des Brunnenplatzes voll gesperrt. Grund sind Leitungsarbeiten.

26.02.2019