Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Landratsamt Pirna hat Wander- und Ausflugsparkplätze gesperrt
Region Umland Landratsamt Pirna hat Wander- und Ausflugsparkplätze gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 27.03.2020
Ein Ausflug zur Bastei ist für Dresdner derzeit nicht möglich. Quelle: Monika Skolimowska, dpa
Anzeige
Pirna/Dippoldiswalde

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat die Parkplätze in seinen Naherholungsgebieten gesperrt. Betroffen sind die Ausflugs- und Wandergebiete der Sächsischen Schweiz, des Tharandter Waldes sowie der Dippoldiswalder Heide. Zudem kündigte das Landratsamt Pirna verstärkte Kontrollen zur Einhaltung der am 22. März dieses Jahren vom Freistaat Sachsen erlassenen Ausgangsbeschränkungen an. Auch Verstöße gegen die nun geltenden Parkverbote werden geahndet.

Die Behörde verweist noch einmal ausdrücklich auf die derzeit geltenden Regelungen: Der Aufenthalt im Freien sollte nur im wohnlichen Umfeld erfolgen. Verstöße können eine Ordnungswidrigkeit bis hin zu einer Straftat darstellen. Zudem weist das Landratsamt eindringlich darauf hin, dass mit einer Strafanzeige rechnen muss, wer sich außerhalb seiner wohnnahen Umgebung im Landkreis im Freien aufhält. „Wohnortnähe“ wird als der unmittelbare Bereich am gemeldeten Hauptwohnsitz definiert. Für Dresdner gehören die Sächsische Schweiz, der Tharandter Wald sowie die Dippoldiswalder Heide nicht zum wohnortnahen Bereich.

Anzeige

Um Tages- und Wochenendausflüge aus anderen Regionen im Gemeindegebiet von Dippoldiswalde zu unterbinden, ließ die Osterzgebirgsstadt die öffentlichen Parkplätze rund um die Talsperre Malter sowie in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Rabenau die Parkplätze in der Dippoldiswalder Heide am Freitag sperren. Zudem werden verstärkt Kontrollmaßnahmen im Bereich der Zu- und Abfahrten erfolgen, kündigte die Stadtverwaltung an.

Von S.K.

Anzeige