Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Krippens Sonnenuhr-Wanderweg hat einen Neuzugang
Region Umland Krippens Sonnenuhr-Wanderweg hat einen Neuzugang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 09.07.2019
Der Sonnenuhrenwanderweg führt an mehr als 60 Sonnenuhren vorbei durch Krippen. Quelle: Jürgen Männel
Bad Schandau

Ausgefallenen und lehrreiche Wanderwege gibt es viele. Doch der in Krippen bei Bad Schandau ist deutschlandweit einmalig: Dort sind entlang der Gottfried-Keller-Strasse, dem Bächelweg und dem Elbweg inzwischen 61 Sonnenuhren zu finden. Jede ist anders schön und ein Unikat. Alle erzählen jedoch durch daneben oder darunter angebrachte Informationstafeln ein Stück zur Geschichte des jeweiligen Standortes und der dort zu sehenden Uhr.

Der Uhrenweg beginnt und endet auf dem Marktplatz. Ein unübersehbares Logo zeigt den Weg von Uhr zu Uhr. Begonnen hat alles Ende der 1960er Jahre, als der damalige Lehrer Gerd Englick (77), die ersten Zeitmesser in seinem Vorgarten aufstellte. Inzwischen sind es in seinem Garten über 30 und gerade ist wieder eine fertig.

Die 31 zeigt Lehrer Lämpel aus dem Wilhelm-Busch-Album, mit der er sich selber ein wenig auf den Arm nimmt und ist seine neueste Uhr. Vier Wochen lang hat er in seinem Schuppen dran gebastelt und nun ist sie für Wanderer, Touristen und Krippener zu sehen

Da alle im Dorf und viele Touristen die Sonnenuhren toll fanden kam eine um die andere Uhr hinzu. So entstanden insgesamt 20 Sonnenuhren (außerhalb seines Vorgartens) mit fleißigen Sonnenuhrenenthusiasten und der gleichnamige Wanderweg.

Doch da der eine oder andere auch an seinem Haus so einen kuriosen Zeitmesser wollte, kamen weitere zehn hinzu. Details dazu: Wo einst der berühmte Maler Canaletto zu seinen Malerexkursen vorbeikam, ist eine Malersonnenuhr mit Staffelei angebracht. Am Kindergarten der Gemeinde zeigt Pinocchios Nase schon den Kleinsten, wie spät es ist und welche Strafe beim hartnäckigen Schwindeln zu erwarten ist. Beim Fleischer – wie könnte es anders sein – hängt eine lecker aussehende Metall-Wurst. In Elbnähe sind einige mit der jahrhundertealten Schifffahrt oder dem Wappen der Gemeinde verbunden, kommen Fähre oder Elbkähne darin vor.

Am Dorfende prangt Napoleon, der dort übernachtete. In der Sonnenuhr zeigt er an, dass er manch schwere Stunde hinter sich hatte. Und wer Glück hat, trifft den 77jährigen Erbauer und Ideengeber nicht in seinem Schuppen sondern beim Entwerfen einer neuen Uhr oder im Garten vor seinem Haus. Gerade kontrollierend, ob Lehrer Lämpels Zeigefinger auch richtig die Zeit anzeigt.

Von Jürgen Männel

Eine Kindertagesstätte und ein Hort mussten in der Stadt Pirna wegen zu wenig Personals bereits Betreuungszeiten reduzieren. Auch in der Tagespflege wird mehr Personal benötigt.

08.07.2019

Weil das Franziskaneum von vier auf sechs Zügen wächst, muss die Stadt Meißen ihr Gymnasium erweitern. Die Lösung sieht einen Anbau an Haus B vor und die langersehnte Turnhalle entsteht einige Meter bergab an der Ludwig-Richter-Straße.

08.07.2019

Die Bierstadt Radeberg hat jetzt den größten Pendlerparkplatz im Verkehrsverbund. Davon profitiert auch Dresden.

07.07.2019