Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Grenzöffnung: Busse und Fähren steuern wieder Tschechien an
Region Umland Grenzöffnung: Busse und Fähren steuern wieder Tschechien an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 05.06.2020
Das Wanderschiff auf der Elbe. Quelle: Lars Neumann/VVO
Anzeige
Dresden

Mit der Öffnung der Grenze nach Tschechien am Freitag soll nun auch der grenzüberschreitende Bus- und Fährverkehr so schnell als möglich wieder in Betrieb gehen. Bereits ab Sonnabend wird die Fähre zwischen Schöna und Hřensko übersetzen. Auch das Wanderschiff des Regionalverkehrs Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bedient wieder den Halt in Hřensko.

Die Busse der Linie 398 von Teplice nach Dresden fahren ab sofort zunächst wieder bis Zinnwald und haben dort Anschluss in Richtung Landeshauptstadt. Ab 27. Juni rollen die Busse wieder durch. Die Fahrradbus-Linien 242 und 245 fahren ab 13. Juni wieder planmäßig in die Tschechische Republik.

Anzeige

Im Bahnverkehr bleibt es trotz der früheren Öffnung der Grenzen dabei, dass die Züge der Nationalparkbahn erst ab 15. Juni wieder nach Tschechien rollen. Die Linie nimmt am Sonnabend zunächst nur den Verkehr auf dem Abschnitt zwischen Sebnitz und Krippen auf.

Von seko

Anzeige