Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Fünfzehn Ideen für die Altstadt
Region Umland Fünfzehn Ideen für die Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 28.02.2019
Christian Friedel (r.), Leiter des Amtes für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur, gemeinsam mit Oberbürgermeister Olaf Raschke bei der Präsentation des neuen Stadtmarketing-Logos von Meißen. Quelle: Stadt Meißen
Meißen

Beim Ideen- und Existenzgründerwettbewerb „Startschuss“, zu dem Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung der Stadt Meißen im vergangenem Jahr aufgerufen hatten, sind bis zum Jahresende 15 Geschäftsideen eingegangen. Die Auswahl ist vielseitig, sagt Stadtmarketing-Chef Christian Friedel: „Die eingereichten Geschäftsideen reichen von der Eventgastronomie über außergewöhnlichen Einzelhandel bis hin zu ebensolchen Dienstleistungen.“

Im weiteren Verlauf wird eine Jury, zu der unter anderem Vertreter von Banken, Industrie- und Handelskammer und Gewerbeverein gehören, die Konzepte unter die Lupe nehmen und die vielversprechendsten Bewerber, von denen einige schon in der Altstadt vertreten sind, zu Einzelgesprächen einladen. Der Gewinner erhält unter anderem ein umfangreiches Förderpaket im Wert von über 10 000 Euro.

Von Johannes Wolf

Die Schifffahrt hat über Jahrhunderte hinweg die wirtschaftliche Entwicklung in der Sächsischen Schweiz geprägt. Im Pirnaer Stadtmuseum erzählt eine neue Sonderausstellung davon. Zu sehen sind neben Schiffsmodellen auch die originale Dampfsteuermaschine der „Schmilka“ und die Fahne des Postaer Schiffervereins.

28.02.2019

Das Gemeindewahlbüro der Stadt Meißen ist noch bis zum 21. März mit veränderten Öffnungszeiten erreichbar. In dem Büro können vor der Stadtratswahl Unterstützungsunterschriften für Wahlvorschläge abgegeben werden. Außerdem sucht die Stadt noch Wahlhelfer.

28.02.2019

Ein ehemaliger Coswiger hatte in seinem Testament verfügt, dass mit seinem Nachlass eine Stiftung für Kriegsblinde geschaffen werden sollte. Im Jahr 2010 beschloss der Coswiger Stadtrat die Errichtung der „Alfred-Prescher-Stiftung“. Mit den Zinserträge aus dieser Geldanlage werden jährlich Blinde und Sehschwache unterstützt.

28.02.2019