Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Freie Wähler wollen Neubau der Schwimmhalle prüfen lassen
Region Umland Freie Wähler wollen Neubau der Schwimmhalle prüfen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:09 07.03.2020
Während der Sanierungsarbeiten ist fast zwei Jahre lang kein Schwimmsport in der Halle möglich. Quelle: Silvio Kuhnert
Anzeige
Radebeul

Angesichts einer Investitionssumme von fast 7,8 Millionen Euro sowie einer fast zweijährigen baubedingten Schließung schlagen die Freien Wähler in Radebeul vor, neben einer Sanierung auch einen Neubau der Schwimmhalle zu prüfen. Einen entsprechenden Antrag brachten sie in den Stadtrat ein. Drei Varianten sollen untersucht und vergleichend dargestellt werden: Sanieren des Bestandsgebäudes, Investition in einen Neubau am jetzigen Standort mit anschließender Umnutzung der alten Halle sowie ein Neubau an der Stadtgrenze zu Coswig, ebenfalls mit Umnutzung der alten Halle.

Kapazitätsgrenze erreicht

Die Schwimmhalle am Sport- und Freizeitzentrum Krokofit werde stark von der Bevölkerung Radebeuls und der umliegenden Gemeinden, vom Vereins- und Berufssport, beispielsweise der Polizei, und von den Schulen der Städte Radebeul, Coswig und Moritzburg genutzt. „Aufgrund der Größe und Ausstattung hat das Bad seine Kapazitätsgrenzen erreicht“, schreibt die Stadtratsfraktion der Freien Wähler in ihrem Antrag. Daher regen sie an, die Möglichkeit eines Neubaus zu untersuchen.

Die Radebeuler Schwimmhalle wurde 1984 errichtet, hat also fast 40 Jahre auf dem Buckel. Quelle: Martin Förster

Neue Halle auch für Leistungssport?

Bei einer neuen Schwimmhalle an der Stadtgrenze zu Coswig soll die Option, neue Nutzergruppen zu gewinnen, mitbetrachtet werden. Die Freien Wähler denken hierbei an den Leistungssport durch den Einbau von Wettkampfbahnen und Sprungtürmen. Zudem soll eine Beteiligung an den Bau- und Betriebskosten durch die Nachbarkommunen Coswig, Weinböhla und Moritzburg erörtert und eine Kostenbeteiligung privater Investoren in Form einer öffentlich-privaten Partnerschaft (Privat-Public-Partnership, kurz PPP) geprüft werden.

Die Schwimmhalle wurde 1984 eröffnet. Nun steht im Innenbereich eine Komplettsanierung an. Während der Bauarbeiten ist kein Schwimmbetrieb möglich.

Lesen Sie auch

Investitionsplan für den Sport in Radebeul vorgelegt

Neubau oder Sanierung? – Radebeuler Linke will Debatte zur Schwimmhalle anstoßen

Das Radebeuler „Krokofit“ feiert mit Sauna-Eröffnung sein 20-jähriges Bestehen

Von S.K.

In diesem Jahr verleiht die Stadt Radebeul wieder ihren Kunstpreis. Mit der Auszeichnung möchte die Lößnitzstadt vorrangig zeitgenössische Kunst fördern. Vorschläge nimmt das Kulturamt der Stadtverwaltung bis 16. April dieses Jahres entgegen.

06.03.2020

In Arnsdorf wird Ende April ein neuer Bürgermeister gewählt. In den kleinem Ort macht derzeit ein Gerücht die Runde – weshalb sich nun sogar das Landratsamt in Bautzen zum Eingreifen genötigt sieht.

06.03.2020

Fünf Kandidaten bewerben sich am um den Chefposten im Rathaus der Gemeinde Ottendorf-Okrilla vor den Toren Dresdens. Am Sonntag steht der erste Wahlgang an. Die DNN stellen die Bewerber vor.

06.03.2020