Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Fotowettbewerb zum Thema Renaissance in Pirna
Region Umland Fotowettbewerb zum Thema Renaissance in Pirna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 10.02.2015

Dieses gesetzmäßige Teilungsverhältnis ist beispielsweise im regelmäßigen Fünfeck und Pentagramm als das ideale Prinzip ästhetischer Proportionierung zu finden. Der Goldene Schnitt war eine beliebte Formel in der Klassik. Geprägt durch die Renaissance - der Rückbesinnung auf die Klassik - sind in Pirna Artefakte dieser Epoche nicht selten anzutreffen. Wer alle fünf Sinne schweifen lässt, entdeckt die goldenen Proportionen nicht nur in Produkten menschlichen Schaffens, sondern auch in der Natur. Bis Sonntag, den 29. März, können Amateur- und Hobbyfotografen bis zu drei Bilder unter der E-Mail-Adresse info@galerie-am-plan.de für den Wettbewerb einsenden oder auf postalischem Wege einen Datenträger in der Galerie am Plan, Am Plan 3, 01796 Pirna einreichen. Aus den Einsendungen wählt eine Fachjury bis zu 25 Werke aus, die ab April in der Unterführung am Bahnhof ausgestellt werden.

www.galerie-am-plan.de/Stadtprojekte

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.02.2015

DNN

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bündnis Verkehrsentlastung Elbtal (BVE), das die Interessen mehrerer Bürgerinitiativen bündelt, rührt die Trommel für lärmmindernden Asphalt. "Bei der Sanierung der Meißner Straße im Jahr 2012 setzte sich die dort ansässige Bürgerinitiative vergeblich für lärmmindernden Asphalt ein", erinnert Veit Tittel vom BVE.

10.02.2015

Auf einem Parkplatz an der Sebnitzer Rosenstraße hat ein Autofahrer am Freitagmittag eine 84 Jahre alte Fußgängerin erfasst. Laut Polizei wollte der 29 Jahre alte Fahrer eines Chevrolet rückwärts aus einer Parklücke fahren, als er die ältere Frau erfasste.

09.02.2015

In Neusörnewitz haben Unbekannte ein Haus an der Köhlerstraße mit mehreren Hakenkreuzen und Nazi-Parolen beschmiert. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Vorfall am Montag gegen 9.20 Uhr bemerkt.

09.02.2015