Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Erlebnisreiche Nacht: Kamenzer Kirchen und Museen öffnen
Region Umland Erlebnisreiche Nacht: Kamenzer Kirchen und Museen öffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 16.05.2019
In der Katechismuskirche können Besucher die fast 300 Jahre alten Barock-Malereien auf Decke und Emporen bewundern. Quelle: Archiv/Rene Kasprzack
Kamenz

Bereits zum 11. Mal findet in diesem Jahr die Kamenzer Nacht der Kirchen und Museen statt. 14 Veranstalter unterbreiten an 17 Orten der Stadt insgesamt 66 Programmangebote, darunter auch drei thematische Führungen durch Kamenz. Wer auf seiner Eintrittskarte acht Stationen nachweisen kann – in Form eines Eulenstempels, den es an jeder Station gibt – auf den wartet wie immer eine kleine Überraschung.

Am kommenden Sonnabend geht die lange Nacht um 18 Uhr los. Bis 24 Uhr werden Konzerte, Führungen, Vorträge, Lesungen, Theater- und Filmvorführungen geboten. Die Besucher können sich auch kunsthandwerklich selbst erproben. Zum ersten Mal dabei sind die Kamenzer Stadtwerkstatt und die Museumsscheune mit Schmiedevorführungen.

Im Lessing-Museum geht es in diesem Jahr besonders um das Reisen, z. B. mit Madame Rosas Reise durch den Frühling. Für musikalische Unterhaltung sorgt das Duo „WunderWelt“. Im Malzhaus kann man alte Schriften entziffern oder die faszinierende Kunstausstellung „Wenn Kunst sich in Natur verwandelt“ von Claudia Berg besuchen. Grazile Figuren im Stile Alberto Giacomettis, die in der Sommerwerkstatt der Kinder- und Jugendmalschule entstanden sind, werden im Stadttheater gezeigt. Eine Ausstellung zu Sagen aus Kamenz und Umgebung ist in der Stadtwerkstatt aufgebaut. Außerdem gibt es die Möglichkeit, im Rahmen eines Rundgangs die sagenhaften Orte der Lessingstadt kennenzulernen. Auch die Hauptkirche und die Katechismuskirche laden dazu ein, ihre Schätze zu entdecken. Der Eintritt zur langen Nacht beträgt fünf, ermäßigt 2,50 Euro.

Von Silvio Kuhnert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Besucher der Festung Königstein können anlässlich des Internationalen Museumstages am Sonntag die Wippbrücke in Aktion erleben. Die sogenannte Rote Brücke am Fuß der Festung war die erste Verteidigungseinrichtung der monumentalen Wehranlage.

16.05.2019

Am Sonntag, 19. Mai 2019, findet in Radeberg zum 3. Mal der „Tag der offenen Gärten“ statt. Vier private Gärten ganz unterschiedlicher Art können besichtigt werden. Eine gute Gelegenheit für Gartenfans, mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen, und sich Anregungen zu holen.

16.05.2019

Die Gabelsbergerstraße in Heidenau wird voraussichtlich ab dem 11. Juni im Bereich der S 172 bis zur Einmündung Dohnaer Straße voll gesperrt. Ursache ist der grundhafte Ausbau der Straße. Die Vorbereitungen dafür beginnen bereits Ende Mai.

16.05.2019