Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Diesjähriger Finanzplan für Industriepark beschlossen
Region Umland Diesjähriger Finanzplan für Industriepark beschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:04 12.05.2019
Mehrere Millionen Euro will der Zweckverband investieren. Quelle: Jens Büttner/ZB/dpa
Anzeige
Pirna

Im investiven Bereich möchte der ZweckverbandIndustriepark Oberelbe“ (IPO) in diesem Jahr rund 6,5 Millionen Euro ausgeben. Über Kredite sollen die Investitionsmittel gedeckt werden. Im Ergebnishaushalt sind Einnahmen und Ausgaben von fast einer Million Euro vorgesehen, teilte die Stadt Pirna mit. Der IPO-Zweckverband hat die Aufgabe für die drei Städte Pirna, Heidenau und Dohna entlang des Autobahnzubringers ein rund 140 Hektar großes interkommunales Gewerbegebiet zu entwickeln. Momentan befindet sich das etwa 110 Millionen Euro teure Vorhaben in der Planung. Die Erschließung des Geländes soll ab 2021 erfolgen, die Ansiedlungsphase für Firmen zwischen 2023 und 2027.

Den Haushaltsplan für 2019 hat die Verbandsversammlung beschlossen und wegen der Kreditausnahme jetzt dem Landratsamt Pirna als Rechtsaufsichtsbehörde zur Genehmigung vorgelegt. Im Anschluss an die Genehmigung wird die Satzung im Amtsblatt des Kreises öffentlich bekannt gemacht. Daran schließt sich eine einwöchige Auslegung des Papiers an. Nach Ablauf der Auslegungsfrist tritt der Haushaltsplan rückwirkend zum 1. Januar 2019 in Kraft.

Von DNN

Umland Sachsen und Saale-Unstrut - Jungweine auf dem Prüfstand
11.05.2019
Anzeige