Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Der Abenteuerpark Moritzburg ist wieder geöffnet
Region Umland Der Abenteuerpark Moritzburg ist wieder geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:26 14.05.2020
Zum Parcours gehört der Klettertrabant. Beim Klettern ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Das Foto stammt noch aus Vor-Corona-Zeiten. Quelle: PR
Anzeige
Moritzburg

Der Abenteuerpark Moritzburg ist in die Saison gestartet. Nach langem Bangen wegen der Corona-Krise kommen Kletterfreunde und Bogenschützen nun wieder auf ihre Kosten. „In der ungeplanten Wartezeit wurde ein ausführliches Hygienekonzept erarbeitet“, teilte Geschäftsführer Michael Grohmann mit.

Zum Infektionsschutz gelten folgende zusätzliche Regeln beim Besuch des Hochseilgartens: Maximal 100 Gäste dürfen sich gleichzeitig auf dem Areal aufhalten. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird um eine Anmeldung und Buchung per Telefon (035207/28892) oder E-Mail (info@abenteuerpark-moritzburg.de) gebeten. Im gesamten Wald gilt die Abstandsregel von mindestens 1,50 Metern, so dass das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung nicht notwendig ist. „Beim Klettern und Bogenschießen kann man sich also komplett auf sich selber konzentrieren“, so Grohmann. Eine Mund- und Nasenmaske sollte aber dennoch mitgebracht werden und jederzeit griffbereit sein.

Anzeige

Die Eintrittspreise für den Waldhochseilgarten (inklusive Wildgehege) sind nach Alter gestaffelt. So zahlen Kinder ab fünf Jahren zwölf Euro, ab acht Jahre 15 Euro, ab zwölf Jahren 18 Euro und Erwachsene 21 Euro. Die Verweildauer beträgt 2,5 Stunden. Die Nutzung des 3D-Bogenparcours kostet extra.

www.abenteuerpark-moritzburg.de

Von DNN

Anzeige