Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Bahn-o-Mat bis zur Landtagswahl online
Region Umland Bahn-o-Mat bis zur Landtagswahl online
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 08.08.2019
Die Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal (BI) setzt sich für Lärmschutz entlang der Bahnstrecken im Elbtal ein.
Die Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal (BI) setzt sich für Lärmschutz entlang der Bahnstrecken im Elbtal ein. Quelle: Martin Förster/Archiv
Anzeige
Coswig

Inspiriert vom Wahl-o-Mat hat die Bürgerinitiative (BI) Bahnemission-Elbtal einen Bahn-o-Mat erstellt. Online verfügbar ist dieser bis zur sächsischen Landtagswahl am 1. September. Unter www.bahn-o-mat.de können Interessierte ihre eigene Position zum Bahnlärm durch Güterzüge mit jener der Parteien abgleichen, die zur Wahl antreten.

Dazu müssen Nutzer per Mausklick oder Fingerberührung 28 Thesen jeweils mit „Stimme zu“, „Egal/weiß nicht“ oder „Stimme nicht zu“ beantworten. Der gesamte Durchlauf dauert rund drei Minuten. Im Hintergrund analysiert das Programm, mit welcher Partei die Übereinstimmung am größten ist. Alle zur Wahl stehenden Parteien haben sich im Vorfeld selbst zu den Aussagen positioniert.

Wahlprogramme thematisieren Bahnlärm kaum

„In den Wahlprogrammen der Parteien spielt das Thema Bahnlärm eine sehr untergeordnete Rolle“, sagt BI-Vorstand Michael Krebs. „Deshalb wollen wir betroffene Anwohner mit dem Bahn-o-Mat darüber informieren, was von den Parteien in der nächsten Legislaturperiode gegen den Güterbahnlärm geplant ist“, so der Coswiger weiter.

Sich durch den Bahn-o-Mat zu klicken, ist jederzeit und kostenfrei möglich. „Ein Angebot von Bürgern für Bürger“, bringt es Krebs auf den Punkt.

Der Bahn-o-Mat kommt bereits zum dritten Mal zum Einsatz. Seine Premiere erlebte er 2014 zur sächsischen Landtagswahl – insgesamt 3000 Menschen benutzten ihn. Im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 ging er erneut online. Damals nahmen reichlich 12 500 Personen das interaktive Onlineportal in Anspruch. „Je mehr Leute sich beteiligen, desto größeren Eindruck macht es auf die Politik. Eine hohe Beteiligung zeigt ganz deutlich, wie dringlich das Thema für die Bevölkerung ist“, so der BI-Vorstand.

Das Votum der Bürger will die Bürgerinitiative nach der diesjährigen Wahl den Mitgliedern des neuen Landtages übergeben.

Von DNN