Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umland Ab Sonnabend rollt wieder die Linie 4 wieder bis Weinböhla
Region Umland Ab Sonnabend rollt wieder die Linie 4 wieder bis Weinböhla
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 28.11.2019
Ein Inspektionswagen der DVB testete am Mittwochvormittag das neue Gleis und die neue Fahrleitung in Radebeul-Mitte. Quelle:  
Radebeul

Der Schienersatzverkehr zwischen der Gleisschleife in Radebeul-Ost und der Endstation in Weinböhla ist ab Sonnabend passé. Ab den frühen Morgenstunden des 30. Novembers fahren wieder die Straßenbahnen der Linie 4. Auf der Baustelle Meißner Straße in Radebeul-Mitte ist das erste neue Gleis fertig und kann in Betrieb genommen werden. Die Straßenbahnen können allerdings vorerst nur auf einem Gleis fahren.

Überraschende Funde im Erdreich

„Es ist ein sehr symbolischer Moment“, meinte Oberbürgermeister Bert Wendsche (parteilos) – immerhin stehe die Adventszeit für Hoffnung und Neuanfang. Pünktlich zum ersten Weihnachtsmarktwochenende in Altkötzschenbroda kann der durchgängige Straßenbahnbetrieb nun wieder starten. Die erste Bahn fährt um 4.04 Uhr von der Gleisschleife Radebeul-Ost ab

Rund 8000 Menschen nutzen täglich die Linie 4 zwischen der Stadtgrenze zu Dresden und Weinböhla. Die vergangenen zehn Monate mussten die Fahrgäste dort in Busse umsteigen. Denn Radabeul und die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) ließen in dieser Zeit die Meißner Straße zwischen Rennerberg- und Dr.-Külz-Straße grundhaft ausbauen. Auch erneuerten Arbeiter die Straßenbahnschienen und Fahrleitungsanlagen.

Wie bei vielen anderen großen Straßenbauvorhaben waren die Bauleute dabei im Erdreich auf Leitungen gestoßen, die in keinen Unterlagen verzeichnet waren. Auch fanden sie Kabel und Kanäle, die nicht dort lagen, wo sie eigentlich sollten.

Weiterlesen: Die größte Baustelle der DVB liegt hinter Radebeul

Bevor der eigentliche Straßen- und Gleisbau Anfang August beginnen konnte, ließ die Wasserversorgung und Stadtentwässerung Radebeul den alten Mischwasserkanal unter der Straße durch einen kompletten Neubau ersetzen. Auch andere Versorgungsleitungen wurden und werden im Zuge des Bauprojekts auf dem knapp 900 Meter langen Abschnitt der Meißner Straße neu verlegt.

Bahnen künftig eine Minute schneller

Die südliche Fahrbahn ist fast fertig. Es stehen noch Arbeiten an einigen Gehwegen an. Daher müssen Kraftfahrer in Richtung Dresden zwischen der nördlichen und südlichen Fahrbahn im Verlauf der Baustelle zweimal wechseln. Der Verkehr in Richtung Coswig wird ab der Paradiesstraße durch den Stadtteil Niederlößnitz umgeleitet.

Ab Beginn des neuen Jahres rollen die Fahrzeuge dann nur noch auf der Südseite und das Baugeschehen konzentriert sich bis zur Fertigstellung Mitte 2020 auf den nördlichen Bereich der Meißner Straße.

Durch Erneuerung allein dieses bisher maroden Gleisabschnittes sind die Straßenbahnen der Linie 4 künftig auf der Strecke eine Minute schneller unterwegs, wie Andreas Hemmersbach, DVB-Vorstand für Finanzen und Technik, informierte. Rund 12,6 Millionen Euro betragen die Gesamtbaukosten.

Von Silvio Kuhnert

Die beiden Kommunen Coswig und Weinböhla sollen mehr Lärmschutz bekommen. Die Deutsche Bahn plant den Bau von Schallschutzwänden entlang der Bahnstrecke Dresden-Berlin. Sie sind zusammenaddiert mehrere Kilometer lang.

27.11.2019

Am ersten Adventwochenende verwandelt sich Schloss Wackerbarth in eine Märchenwelt. Das Staatsweingut und die Landesbühnen Sachsen laden in Radebeul zum Lichterfest ein.

27.11.2019

Das Musical „Sunday in the Park with George“ entwickelt sich für die Landesbühnen Sachsen zum Riesenerfolg. Die Inszenierung ist in sieben Kategorien bei den Broadway World Germany Awards nominiert.

27.11.2019