Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Zu Fuß nach Deutschland – Mann startet zweiten Einreiseversuch
Region Polizeiticker Zu Fuß nach Deutschland – Mann startet zweiten Einreiseversuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 24.04.2019
Der Mann aus Moldau hatte nach seiner Abschiebung versucht zu Fuß nach Deutschland einzureisen. Seine rote Tasche verhinderte ein erfolgreiches Gelingen. Quelle: dpa
Anzeige
Bad Gottleuba

Am Montag haben Bundespolizisten auf der Autobahn A17 eine Person aufgegriffen, die sich hinter einer Leitplanke versteckte.

Eigentlich war den Beamten nur eine rote Tasche hinter der Leitplanke aufgefallen, als sie kurz nach Mitternacht auf der A17 vor dem Harthetunnel unterwegs waren. Nachdem sie anhielten um die Tasche zu überprüfen, entdeckten sie, dass sich dort auch eine Person im Gras versteckte. Die Bundespolizisten erkannten schnell, dass die Person ihnen nicht unbekannt war. Sie selbst hatten den Mann erst vier Stunden zuvor nach Tschechien abgeschoben.

Anzeige

Der moldauische Staatsangehörige war bereits am Sonntag über die A17 unerlaubt nach Deutschland eingereist und wurde daraufhin am Montagabend an die Tschechischen Behörde übergeben. Zudem wurde gegen den 35-Jährigen eine befristete Wiedereinreisesperre verhangen, entgegen dieser er jetzt wieder versuchte nach Deutschland einzureisen.

Der Mann wurde nach dem Vorfall erneut in Gewahrsam genommen und die Beamten leiteten ein weiteres Verfahren wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz ein. Nachdem der 35-Jährige in Abschiebegewahrsam genommen wurde, erfolgt im Laufe dieser Woche seine Abschiebung auf dem Luftweg direkt in sein Heimatland.

Von lp