Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker In Weinböhla wurde eine Gruppe von Menschen mit Pfefferspray besprüht
Region Polizeiticker

Weinböhla: Auseinandersetzung endet mit einer Gruppe Verletzter.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 06.09.2021
Einen Streit schlichtet am besten die Polizei, nicht das Pfefferspray.
Einen Streit schlichtet am besten die Polizei, nicht das Pfefferspray. Quelle: dpa
Anzeige
Weinböhla

An der Meißener Straße ist in der Nacht zum Sonntag eine Gruppe Menschen verletzt worden. Auslöser dafür war, dass eine Gruppe Jugendlicher vor einem Haus standen und dabei Flaschen auf das Grundstück warfen. Jedenfalls meldete das der 41-Jährige Bewohner des Hauses dies der Polizei.

Doch bevor diese eintraf sprühte der Mann mit Pfefferspray in Richtung der Gruppe. Dabei wurden sieben junge Männer und drei junge Frauen im Alter zwischen 16 bis 22 Jahren leicht verletzt. Nun ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung.

Von SP