Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Verstöße gegen die Corona-Schutz-Verordnung bei Demonstrationen in Freital und Meißen
Region Polizeiticker

Verstöße gegen die Corona-Schutz-Verordnung bei Demonstrationen in Freital und Meißen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 20.04.2021
Symbolfoto
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Freital/Meißen

Bei mehreren Demonstrationen kam es am Montagabend zur Verstößen gegen die Corona-Schutz-Verordnung.

Laut Angaben der Polizeidirektion Dresden versammelten sich etwa 150 Teilnehmer entlang der Dresdner Straße in Freital-Leuben – 20 Beamte sicherten das Geschehen ab.

Auf das Zeichen eines Mannes setzten sich 130 Demoteilnehmer in Richtung Wilsdruffer Straße in Bewegung. Da so ein Aufzug gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung verstößt, stellten die Beamten die Identität des Initiators fest und fertigten eine Strafanzeige. Die Polizei zog mehr Einsatzkräfte hinzu und nahm 21 weitere Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Schutz-Verordnung auf. Aktuell wird vorliegendes Videomaterial ausgewertet. Weitere Anzeigen sind zu erwarten.

Währendessen hielten sich rund 270 Demonstranten auf dem Heinrichsplatz in Meißen auf. Im Laufe der Veranstaltung nahmen immer mehr Teilnehmer ihre Mund-Nasen-Bedeckung ab, weshalb die Polizei die Versammlungsleiterin dazu aufforderte, die Hygieneauflagen durchzusetzen. Dieser Aufforderung kam sie nicht nach. Außerdem wurde innerhalb der Versammlung Pyrotechnik gezündet. Die Polizei ermittelt wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz und das Sprengstoffgesetz.

Von tik