Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Vermisst: Polizei sucht 16-Jährige aus Hermsdorf
Region Polizeiticker Vermisst: Polizei sucht 16-Jährige aus Hermsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 13.05.2019
Die Polizei sucht nach der 16-Jährigen und vermutet sie in Dresden. Quelle: dpa
Hermsdorf/Erzgebirge

Die Polizei sucht nach der 16-jährigen Marie Sophie D., die seit 1. Mai vermisst wird. Die Teenagerin verließ an diesem Tag die Jugendeinrichtung in Hermsdorf, in der sie untergebracht ist, und kehrte seitdem nicht zurück. Den Ermittlungen zufolge könnte sie sich in Dresden aufhalten, teilte die Polizei mit. Alle Suchmaßnahmen blieben jedoch bislang erfolglos.

Marie-Sophie ist 1,65 Meter groß, von kräftiger Gestalt und hat mittellange schwarze Haare. Bekleidet war sie mit einer schwarzen Lederjacke, einer Hose mit Tarnfarbenmuster sowie dunklen Sportschuhen. Sie nahm zwei schwarze Rucksäcke und einen silbernen Koffer mit.

Die Beamten fragen: Wer hat die Vermisste gesehen oder kann Angaben zu ihrem aktuellen Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle haben Polizisten einen 63-jährigen Radler geschnappt, der offensichtlich alkoholisiert unterwegs war. Ein Alkoholtest bestätigte den Riecher der Beamten.

10.05.2019

Unbekannte Ganoven haben sich in der Nacht zum Donnerstag auf unbekannte Weise Zutritt zu den Räumen einer Cafeteria verschafft. Ihr erstandenes Diebesgut: Ein Safe und eine Geldkassette.

10.05.2019

Eine Gruppe jugendlicher Franzosen hat in der Nacht zum Mittwoch offenbar ein Auto demoliert. Der Eigentümer entdeckte am Folgetag mehrere Dellen und Schubabdrücke auf der Motorhabe seines Wagens.

10.05.2019