Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Unwetter, Starkregen und gestrandete Passagiere am Sonntag
Region Polizeiticker Unwetter, Starkregen und gestrandete Passagiere am Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 19.08.2019
Kurz nach 22 Uhr zog ein Unwetter über die Landeshauptstadt. An der Radeburger Straße landete ein Baum auf einem Pkw. Quelle: xcitepress/ce
Dresden

In der Nacht zum Montag ist über Dresden und Umgebung ein Unwetter niedergegangen, das 114 Feuerwehreinsätze auslöste. Der Schwerpunkt lag im Landkreis Meißen, wie die Feuerwehr mitteilte. In der Landeshauptstadt wurde die Feuerwehr aufgrund der Wetterlage elf Mal gerufen.

Nahe der Nossener Brücke musste ein herabgefallener Ast entfernt werden, der zwei Fahrspuren und den Fuß- und Radweg blockierte. Ein Autofahrer konnte einer Kollision durch eine Gefahrenbremsung entgehen. Auf dem Elberadweg in Höhe des Fährgartens musste ein 30 Zentimeter starker Ast, von der Radeburger Straße zwei Straßenbäume geräumt werden. Hier wurde ein geparkter Smart stark beschädigt. Die Feuerwehr zog den umgestürzten Baum vom Fahrzeug. Personen kamen nicht zu Schaden. In der Pohlandstraße und der Güterbahnhofstraße beschädigten herabfallende große Äste insgesamt drei Fahrzeuge.

Probleme verursachten Wind und Regen auch auf der Zugstrecke von Leipzig nach Dresden. In Höhe von Gröbern blieb ein Regionalexpress liegen, weil er mit mehreren umgekippten Bäumchen und Ästen kollidiert war. Zudem hingen mehrere Äste in die Oberleitung. Gegen 23.45 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, um die beiden Triebwagen vom Typ Talent 2 zu evakuieren. Die Feuerwehr geleitete etwa 80 evakuierte Fahrgäste über die Gleise zu einer nahen Brücke. Hier gelangten die Passagiere über eine Treppe auf die Straße.

Später wurden die gestrandeten Fahrgäste mit einem Bus und Taxis nach Dresden gefahren. Die Bundespolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Von PS

Auf der S173 auf der Hohen Straße bei Bad Gottleuba hat sich am Sonntagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 63-jähriger Motorradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt.

19.08.2019

Fünf Autos sind am Sonntagmittag auf der Autobahn 4 kollidiert. Es bildete sich ein langer Stau in Richtung Dresden.

18.08.2019

Besonders dreiste Diebe waren am Freitag in Coswig am Werk. Die Täter nutzten den Krankenhausaufenthalt eines 70-Jährigen für einen Einbruch.

18.08.2019