Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker SUV kracht in Polizeiauto: Vier Verletzte bei Unfall auf der A14
Region Polizeiticker SUV kracht in Polizeiauto: Vier Verletzte bei Unfall auf der A14
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 17.02.2017
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A14 bei Nossen sind am Freitagmorgen nach ersten Informationen fünf Menschen verletzt worden
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A14 bei Nossen sind am Freitagmorgen nach ersten Informationen fünf Menschen verletzt worden  Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Nossen

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A14 sind am Freitagmorgen vier Menschen verletzt worden, darunter auch zwei Polizisten. Zunächst war es in Höhe Nossen-Ost zu einem kleinen Unfall gekommen, der von der Polizei auf dem Beschleunigungsstreifen abgesichert wurde. Kurz nach 9 Uhr verlor der 46-jährige Fahrer eines Audi Q3 an der Unfallstelle bei einer Gefahrenbremsung die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in die Unfallstelle.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A14 bei Nossen sind am Freitagmorgen nach ersten Informationen fünf Menschen verletzt worden, darunter auch zwei Polizisten.

Der SUV krachte nach Polizeiangaben ins Heck des Streifenwagens und schleuderte anschließend zurück auf die Fahrbahn, wo er einen vorbeifahrenden Sattelschlepper streifte. Anschließend kam der Wagen am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Die beiden Polizisten wurden durch umherfliegende Fahrzeugteile getroffen und verletzt, ebenso wie zwei 39 und 40 Jahre alten Insassen des Audi. Eine Polizistin wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Die Autobahn wurde in Richtung Leipzig gesperrt. Es kam zu einem kilometerlangen Stau.

Von sl