Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Tödlicher Kletterunfall: Mann stürzt 25 Meter in die Tiefe
Region Polizeiticker Tödlicher Kletterunfall: Mann stürzt 25 Meter in die Tiefe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 09.06.2019
Symbolfoto Quelle: Daniel Förster
Lohmen

Bei einer Klettertour in der Sächsischen Schweiz ist ein Mann 25 Meter in die Tiefe gestürzt und tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizeidirektion Dresden war der 33-Jährige am Samstag am Hirschgrundstein in Lohmen (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) offenbar nicht ausreichend gesichert. Ein Seil war nicht ordnungsgemäß verbunden. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen erlag der Mann, der in einer Gruppe geklettert war, seinen Verletzungen. Woher er kam, blieb zunächst unklar.

Von DNN

Wilde Verfolgungsjagd auf der A9: Ein 29-Jähriger ist mit seinem BMW über die Autobahn, Bundesstraßen und Landstraßen vor der Polizei von Leipzig bis nach bis nach Sachsen-Anhalt geflüchtet – aus gutem Grund, wie die Beamten später feststellten.

09.06.2019

Er fuhr mit seinem Auto gegen eine Werbetafel, ein Arzt konnte nur noch den Tod feststellen: Bei einem Unfall an einer sächsischen Tankstelle ist ein Mann ums Leben gekommen.

08.06.2019

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag drangen Unbekannte gewaltsam in einen Imbiss in Ottendorf-Okrilla ein. Sie hatten es auf zwei Spielautomaten abgesehen, von denen sie die Geldkassetten erbeuteten.

08.06.2019