Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Drogenhandel in Sebnitz: Beschuldigter in Untersuchungshaft
Region Polizeiticker

Sebnitz: Beschuldigter nach Drogenhandel in Untersuchungshaft

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 25.02.2021
Symbolbild.
Symbolbild. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Sebnitz

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Dresden am Dienstag Haftbefehle gegen einen 42-Jährigen und eine 26-Jährige erlassen.

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln gegen den Mann wegen des Verdachts des unerlaubten Drogenhandels „in nicht geringer Menge“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemittelung.

Dem 42-Jährigen liegt unter anderem zur Last, am Dienstag in der Sebnitzer Wohnung seiner Freundin 1,6 Kilogramm Cannabis und 240 Gramm Meth gelagert zu haben. Neben den Drogen stellten die Ermittler auch über 20.000 Euro Bargeld sicher. „Es besteht der Verdacht, dass es sich hierbei um Einnahmen aus Drogengeschäften handelt.“

Beschuldigter sitzt in Untersuchungshaft

Die 26-Jährige wiederum muss sich wegen des Verdachts der Beihilfe zum unerlaubten Drogenhandel verantworten. Sie soll dem 42-Jährigen „ihre Wohnung in Kenntnis aller Tatumstände“ zum Lagern der Drogen überlassen haben.

Das tägliche DNN-Update als Newsletter

Die News aus Dresden, Sachsen, Deutschland und der Welt – von uns zusammengestellt täglich gegen 7 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der Beschuldigte befindet sich seit Dienstag in Untersuchungshaft. Der gegen die 26-Jähirge erlassene Haftbefehl wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Von ffo

25.02.2021
25.02.2021
Feuerwehr im Einsatz - Schornstein gerät in Brand
24.02.2021