Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Radfahrerinnen finden eingeklemmten 18-jährigen Verunglückten
Region Polizeiticker Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Radfahrerinnen finden eingeklemmten 18-jährigen Verunglückten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 13.09.2019
Das Auto schoss 25 Meter den Abhang hinunter. Die Bergung gestaltete sich kompliziert. Quelle: Marko Förster
Cunnersdorf

Am Freitagmorgen kam es auf der S169 zwischen Cunnersdorf und Kleingießhübel zu einem Unfall. In einer steilen Rechtskurve kam ein 18-Jähriger nach links von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinunter. Dabei schrammte er mehrere Bäume und kam schließlich nach ungefähr 25 Metern seitlich an einem Baum im Wald zum stehen. Der junge Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt.

Zu seinem Glück kamen kurz danach zwei Radfahrerinnen vorbei und bemerkten das Fahrzeug unterhalb der Straße im Wald liegen. Sie alarmierten die Rettungskräfte. Die Feuerwehr befreite den noch ansprechbaren 18-jährigen Fahrer mit schwerem Gerät aus seinem BMW 316i.

Der Verunglückte wurde zunächst vor Ort behandelt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Dresdner Uniklinikum geflogen. Die Polizeibeamten hat die Ermittlungen zu Unfallursache und -hergang aufgenommen. Möglicherweise könnte Alkohol im Spiel gewesen sein, das überprüfen nun die Beamten. Die S169 war während der Unfallaufnahme und der schwierigen Bergung des Fahrzeuges mit einem Kran bis gegen 11:45 Uhr voll gesperrt.

Von fg

In Weinböhla ist eine Seniorin in ihrer Wohnung beklaut worden. Der Täter stahl Bargeld in Höhe von rund 100 Euro.

12:09 Uhr

In Brandenburg, Sachsen und drei weiteren Bundesländern ist die Polizei am Donnerstag in einer großen Aktion gegen eine Schleuserbande vorgegangen. Rund 300 Beamte waren im Einsatz.

12.09.2019

Auf der Straße zwischen Bad Schandau und Altendorf sich am Mittwoch ver Menschen bei einem Unfall verletzt worden. Ein Kleinbus-Taxi und ein Volvo hatten gleichzeitig überholt und waren seitlich aneinander geraten.

11.09.2019