Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schwerer Unfall bei Straßenglätte nahe Bad Gottleuba
Region Polizeiticker Schwerer Unfall bei Straßenglätte nahe Bad Gottleuba
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 11.11.2019
Straßenglätte führte zu einem schweren Unfall auf der A17. Quelle: Marko Förster
Anzeige
Bad Gottleuba

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A17 bei Bad Gottleuba wurden vier Personen verletzt. Nach ersten Informationen fuhr ein blauer VW Golf IV kurz vor der Anschlussstelle Bad Gottleuba in Richtung Prag. Davor ein Gespann aus einem Mercedes-Transporter mit einem darauf geladenen Suzuki und einem mit einem Ford beladenen Anhänger.

Ein Seat näherte sich von hinten und krachte trotz Bremsens in das Heck des VW. Nach diesem Auffahrunfall stieß der VW noch mit dem Ford-beladenen Anhänger zusammen und krachte anschließend in die rechte Leitplanke. Zum Unfallzeitpunkt herrschte Straßenglätte.

Anzeige

Insgesamt wurden vier Personen teils schwer verletzt. Darunter der VW-Fahrer sowie die drei Männer aus dem Seat. Der Beifahrer kam in die Uniklinik Dresden. Die anderen drei Verletzten nach Pirna. Alle Unfallautos wurden abgeschleppt, die Autobahn war zeitweise gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauerten bis circa 9 Uhr. Feuerwehrleute von Bahretal und Burkhardswalde waren vor Ort und reinigten die Fahrbahn. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang. Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Von Marko Förster