Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schleusung auf der A 17 verhindert
Region Polizeiticker Schleusung auf der A 17 verhindert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 23.01.2019
Bundespolizisten verhinderten am Dienstagmorgen eine Schleusung auf der A 17 (Symbolbild). Quelle: dpa
Pirna

Polizisten haben am Dienstagmorgen eine Schleusung auf der A 17 nahe der tschechischen Grenze verhindert. Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggrießhübel kontrollierten gegen 1:30 Uhr einen Minivan, der in Richtung Dresden unterwegs war, wie die Behörde mitteilte. Der 34-jährige rumänische Fahrer und seine 21-jährige Beifahrerin konnten sich mit gültigen Dokumenten ausweisen. Allerdings bemerkten die Polizisten bei der Kontrolle des Autos zwei vietnamesische Staatsangehörige, die sich auf der Rücksitzbank und im Kofferraum unter Decken versteckten.

Gegen den Fahrer und seine Beifahrerin wird nun wegen des Verdachts der Einschleusung von Ausländern ermittelt. Zusätzlich erwartet die 21-jährige Rumänin eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz, weil sie einen Schlagring bei sich führte. Die beiden geschleusten Vietnamesen wurden noch am selben Tag nach Tschechien abgeschoben und dort den zuständigen Behörden überstellt, wie ein Sprecher der Bundespolizei auf DNN-Nachfrage erklärte.

Von na

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Dodge-Fahrerin verlor beim Spurwechsel die Kontrolle über ihr Auto und kollidierte im Gegenverkehr mit einem VW. Eine Person wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15000 Euro.

23.01.2019

Am Mittwochmorgen kam es auf der A4 kurz vor dem Rastplatz Rödertal zu einem Pkw-Brand. Was den Brand auslöste, ist derzeit noch unklar.

23.01.2019

Am Dienstagnachmittag kam es auf der Dresdner Straße in Hänichen zu einem schweren Verkehrsunfall. In Höhe der Bahnhofstraße krachten zwei Autos frontal zusammen. Vier Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

23.01.2019