Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schlägerei zwischen rechten Demonstranten und Linken am Bahnhof Wurzen
Region Polizeiticker Schlägerei zwischen rechten Demonstranten und Linken am Bahnhof Wurzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 16.02.2020
Der Bahnsteig am Bahnhof Wurzen ist mit Polizeiabsperrband umspannt. Quelle: LVZ
Wurzen

Es war spät am Samstagabend, als eine Gruppe Neonazis mit dem Zug am Bahnhof Wurzen aus Dresden zurückkam. Sie hatte an der NPD-Demo anlässlich des Jahrestages der Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg teilgenommen.

Linksextremisten warten am Wurzener Bahnhof

Das wusste offenbar auch eine größere Gruppe unbekannter Linksextremisten, die auf die Regionalbahn aus der Landeshauptstadt warteten. Es kam zu einer Schlägerei unmittelbar auf dem Bahnhofsgelände. Der Bahnsteig ist übersät mit Blutspuren. Eine Polizeiabsperrung ist auch am Abend darauf noch über gut einhundert Meter gespannt.

Überall befinden sich Blutspuren, die auf eine schwere Auseinandersetzung schließen lassen. Quelle: LVZ

Details zu Verletzten will das LKA Sachsen erst am Montagmorgen bekannt geben. „Wir sind noch in der Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft zu den Details. Was wir bestätigen können ist, dass es eine Auseinandersetzung gegeben hat. Die Soko Links des Polizeilichen Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) hat die Ermittlungen geführt. Wir werden uns am Montag mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit wenden“, so LKA-Sprecher Tom Bernhardt.

Auch die Polizeidirektion Leipzig bestätigte den Zwischenfall. „Wir waren dort zu einem Einsatz, bei dem zwei Gruppen in eine Auseinandersetzung geraten waren“, so Sprecherin Silvaine Reiche.

Lesen Sie auch

Von thl

Die Polizei ermittelt derzeit gegen zwei 37 und 39 Jahre alten Männer. Das Duo hatte am Donnerstag in Sebnitz mehrfach den Hitlergruß gezeigt.

14.02.2020

Die Polizei ist auf der Suche nach der 14 Jahre alten Alice L. aus Dippoldiswalde. Das Mädchen wird seit dem 12. Februar vermisst. Ein Bild der Gesuchten befindet sich im Text.

14.02.2020

Bei einer Drogenrazzia haben Beamte des SEK am Donnerstag in Waltershausen im Landkreis Gotha eine Pitbull erschossen. Dessen mutmaßlichem Besitzer wird unter anderem Handel mit Crystal vorgeworfen.

13.02.2020